FAZ plus ArtikelGespräch mit Euroimmun-Gründer

„Wir sollten sofort mit der Immunisierung beginnen“

Von Thiemo Heeg
21.04.2020
, 13:28
„Wir sollten sofort mit der Immunisierung beginnen“
Ein Impf-Wirkstoff gegen Covid-19 soll erst 2021 zur Verfügung stehen, vermuten viele. Laut dem Gründer von Euroimmun könnte auch jetzt schon geimpft werden. Warum, das erklärt Winfried Stöcker im Gespräch.
ANZEIGE

Herr Stöcker, Sie sind seit 25 Jahren im Medizingeschäft mit China aktiv und kennen das Land. Haben die Chinesen mit Blick auf das Coronavirus das bessere Krisenmanagement als der Westen?

Ob die Chinesen das gut gemacht haben, möchte ich bezweifeln. Man kann denen in ihrer Informationsqualität nicht trauen. Die reden es sich schön und wollen beweisen, dass China wieder industriell akzeptiert werden kann.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Der Interview-Partner

Winfried Stöcker ist 73 Jahre alt. Er gilt politisch als sehr konservativ und wirtschaftlich als sehr liberal. Er hat 1987 das in Lübeck ansässige Medizindiagnostikunternehmen Euroimmun gegründet. 2017 wurde es an den amerikanischen Konkurrenten Perkin-Elmer verkauft – für 1,2 Milliarden Euro. 2019 schied Stöcker als Vorstandsvorsitzender aus. Euroimmun beschäftigt heute rund 3000 Mitarbeiter und macht einen Umsatz von etwa 350 Millionen Euro. Unter anderem verdient das Unternehmen sein Geld mit Corona-Tests.

Quelle: F.A.Z. Woche
Thiemo Heeg - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Thiemo Heeg
Redakteur in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE