Netzrätsel

Aus alten Fotos werden neue Schätze

Von Jochen Reinecke
29.07.2022
, 20:22
Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: ein Werkzeugkasten zur Bildbearbeitung.
ANZEIGE

„Dein kreativer Helfer“ – so lautet das Motto der Internetseite https://hotpot.ai/, und es handelt sich dabei, gelinde gesagt, um eine ganz erhebliche Untertreibung, denn hier finden Sie ein wahres Füllhorn an Werkzeugen zur Grafikbearbeitung. Viele davon basieren auf Künstlicher Intelligenz und bringen in kürzester Zeit Resultate, die qualitativ so gut sind, dass sie sich sogar für den professionellen Einsatz eignen.

An dieser Stelle möchte ich ein paar Beispiele aufführen: Mit dem Tool „Remove Backgrounds“ können Sie Objekte oder Personen in Bildern freistellen und vor einem transparenten Hintergrund platzieren. Und mit der Option „Colorize black and white photos“ lassen sich alte Schwarz-Weiß-Fotos nachträglich – und erstaunlich echt anmutend – kolorieren. Für andere, in die Jahre gekommene Fotografien finden Sie unter „Restore old pictures“ ein Werkzeug, das typische Artefakte wie Knickspuren oder Riefen verschwinden lässt. Wenn Sie Ihre Urlaubserinnerungen gerne in ein Ölgemälde transformieren wollen, zeichnet Ihnen die Künstliche Intelligenz mit dem „AI Art Personalizer“ Fotos im Stile berühmter Maler nach. Damit nicht genug: Sie finden auf der Website auch eine Vielzahl von Vorlagen, um sogenannte Mock-ups – also fingierte Screenshots – zu erzeugen, die aber auch für Instagram-Posts, Linkedin-Banner oder App-Store-Icons taugen. Der Großteil der Werkzeuge kann für Privatzwecke vollständig kostenlos genutzt werden. Bei kommerzieller Nutzung wird ein Obolus fällig, der angesichts der gebotenen Qualität und Auswahl jedoch sehr bodenständig anmutet.

Nun zu unserer dieswöchigen Frage: Wie nennt man in der Bildbearbeitung das Prinzip, Farben von Pixeln, die über einer bestimmten Helligkeitsschwelle liegen, zu invertieren? Senden Sie Ihren Lösungsvorschlag bitte an netzraetsel@faz.de. Einsendeschluss ist der 3. August 2022, 21 Uhr. Die Lösung vom Rätsel der vergangenen Woche lautete „Dorisch“, der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.

ANZEIGE
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Zertifikate
Weiterbildung in der Organisationspsychologie
Sprachkurse
Lernen Sie Italienisch
Englisch
Verbessern Sie Ihr Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Tablet
Tablets im Test
ANZEIGE