Netzrätsel

Welcher Weg führt schnell nach Rom?

Von Jochen Reinecke
10.07.2022
, 08:00
Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Ein Navi fürs Römische Reich.
ANZEIGE

Dieses Mal möchte ich Ihnen ein spannendes, unterhaltsames und zugleich historisch bildendes Projekt von Forschern der Stanford-Universität vorstellen, nämlich ein interaktives Navigationssystem für das Römische Reich, das sich ja über drei Kontinente erstreckte. Im Internet können Sie das ausgefeilte Tool unter https://orbis.stanford.edu/ finden.

Anders als die heutigen Navigationssysteme, die üblicherweise nur Autostraßen gespeichert haben, nutzt das Stanford-Navi zusätzlich Informationen zu Flüssen, Seen und zu seinerzeit gebräuchlichen Routen über das offene Meer. Und so funktioniert es: Geben Sie links oben Start und Ziel ein, zum Beispiel „von Athen nach Rom“. Weiterhin können Sie die jeweilige Reisezeit wählen (einen Monat oder eine der vier Jahreszeiten), denn je nach Wetter kann sich die optimale Route ändern.

ANZEIGE

Als Nächstes klicken Sie an, ob Sie die schnellste, kürzeste oder kostengünstigste Verbindung benötigen. In der Rubrik „Mode“ wird noch angegeben, ob Sie etwa zu Fuß unterwegs wären (Tagesdistanz 30 Kilometer), mit einer Kutsche (zwölf Kilometer in der Stunde im Schnitt) oder einem Pferd (die 56 km/h hier erscheinen mir aber sehr sportlich, selbst im Galopp). Zu guter Letzt können Sie noch per Klick entscheiden, ob Sie zu Land oder auch zu Wasser reisen möchten. Ein Klick auf „Calculate Route“ – und schon erhalten Sie die beste Route zu den von Ihnen gewählten Parametern. Wer wissen möchte, wie das alles funktioniert und wie eigentlich die Genese dieses Projekts ist, der findet unter der Schaltfläche „About“ Informationen.

Nun unsere Frage: Welcher römische Kaiser war durch die Einführung einer kreativen Besteuerung vermutlich für den bis heute gültigen Sinnspruch „Pecunia non olet“ (Geld stinkt nicht) verantwortlich? Senden Sie Ihren Lösungsvorschlag bitte an netzraetsel@faz.de.

ANZEIGE

Einsendeschluss ist der 13. Juli 2022, 21 Uhr. Die Lösung vom Rätsel der vergangenen Woche lautete „Englische Suite Nr. 2, a-Moll, BWV 807“. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Zertifikate
Weiterbildung in der Organisationspsychologie
Sprachkurse
Lernen Sie Italienisch
Englisch
Verbessern Sie Ihr Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Tablet
Tablets im Test
ANZEIGE