Netzrätsel

Ein Planet für kleine Prinzen und Prinzessinnen

Von Jochen Reinecke
29.05.2022
, 08:00
Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Wir basteln uns unseren eigenen Planeten
ANZEIGE

Simulationsspiele, bei denen es darum geht, Zivilisationen zu errichten und gegebenenfalls gegen Mitspieler zu verteidigen, gehören zu den beliebtesten Spielegenres. Es gibt sie für den Desktop ebenso wie als Onlinevariante.

Die meisten dieser Spiele fressen sehr viel Zeit, und man muss sich mehr oder weniger permanent „kümmern“. Etwas einfacher und weniger zeitaufwendig ist die Planetensimulation unter https://oskarstalberg.com/game/planet/planet.html: Der Entwickler hat auf eine genaue Betriebsanleitung verzichtet, was zum Experimentieren in einem zauberhaft schlicht gestalteten Universum einlädt. Zu Beginn sehen Sie einen Planeten in der Mitte des Bildschirms, den Sie mithilfe des Mauszeigers in alle Richtungen drehen können; links befinden sich vier runde „Werkzeuge“, mit denen Sie Bäume, Häuser, Felsen oder Wiesen auf Ihrem Planeten platzieren können.

ANZEIGE

Wählen Sie dafür zunächst das Werkzeug aus, und klicken Sie dann auf dem Planeten an die entsprechende Stelle, wo diese Landschaften oder Gebäude stehen sollen. Am unteren linken Bildschirmrand können Sie noch auswählen, wie groß die dadurch erzeugten Flächen werden sollen. Auf diese Weise können Sie eine hübsche Bandbreite unterschiedlicher Landschaften erschaffen: von der behaglichen Zivilisation über ein endloses Walddickicht bis hin zur schroffen, unwirtlichen Felseneinöde. Sie müssen sich übrigens damit abfinden, dass Ihr Kunstwerk vergänglich ist, es kann nirgendwo abgespeichert oder in sozialen Medien geteilt werden. Aber ist das nicht auch ein wenig erholsam?

Nun unsere Frage: Welche deutsche Band sang über einen Planeten auf einem Album, dessen Titel auf Deutsch sowohl „schrumpfen“ als auch „Psychiater“ bedeuten kann? Senden Sie den Namen der Band bitte an netzraetsel@faz.de.

Einsendeschluss ist der 1. Juni 2022, 21 Uhr. Die Lösung vom Rätsel der vergangenen Woche lautete „Mad Men“, wobei „Mad“ sich auf die Madison Avenue bezieht. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt.

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Zertifikate
Weiterbildung in der Organisationspsychologie
Sprachkurse
Lernen Sie Italienisch
Englisch
Verbessern Sie Ihr Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Tablet
Tablets im Test
ANZEIGE