Netzrätsel

Und der Gewinner ist ...

Von Jochen Reinecke
19.09.2021
, 08:00
Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: eine virtuelle Lostrommel.

Bei geselligen Veranstaltungen wie Betriebsfeiern stellte früher nicht selten eine Tombola den Höhepunkt des Abends dar. Das Wort leitet sich ab vom italienischen „tombolare“, was man hier mit „durcheinanderpurzeln“ übersetzen könnte – denn üblicherweise wurden die Lose vor der Ziehung in einer Trommel durchmischt. In heutigen Zeiten, in denen sogar Partys digital stattfinden, stellt sich natürlich die Frage: Wie kann man eine solche Ziehung von einem oder mehreren Gewinnern am Rechner durchführen? Ein Weg könnte es sein, die Namen in einer Excel-Tabelle aufzulisten und hinter jedem Namen über die Funktion „Zufallszahl“ eine Zahl zu generieren. Der- oder diejenige mit der höchsten Zahl würde gewinnen. Praktischer ist hingegen das Tool auf der Website https://namepicker.net/.

Hier können Sie zunächst die Namen aller Teilnehmer eintippen, die Sie jeweils durch Kommata von- einander trennen. Im nächsten Schritt geben Sie an, wie viele Gewinner es geben soll. Ein Klick auf die blaue Schaltfläche „Pick random name(s)“ – und schon lost der Zufallsgenerator der Internetseite die gewünschte Zahl von Namen aus. Und die Website wartet noch mit Zusatzfunktionen auf: So können Sie Namensdubletten automatisch entfernen oder die frisch gekrönten Gewinner für weitere Ziehungen aus dem Pool der Teilnehmer streichen lassen.

Über die Checkbox „Add contest information …“ können Sie Ihre Ziehung auch aufhübschen und einen Veranstaltungstitel oder ein Logo hinzufügen. Der Service ist kostenlos, allerdings müssen Sie während der Nutzung ein ziemliches Getöse an Bannerwerbung aushalten. Dafür ist der Zufallsgenerator garantiert unbestechlich.

Nun unsere Rätselfrage: Auf wie viele Millionen Euro ist die Gewinnausschüttung in der Klasse 1 beim Lotto 6 aus 49 begrenzt? Senden Sie Ihren Lösungsvorschlag bitte an netzraetsel@faz.de.

Einsendeschluss ist der 22. September 2021, 21 Uhr. In der vergangenen Woche wäre „N“ die richtige Lösung gewesen, der Gewinner wurde schriftlich benachrichtigt.

Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot