Primzahl

Deutscher Augenchirurg findet die größte Primzahl

Von Manfred Lindinger
02.03.2005
, 00:00
Die größte derzeit bekannte Primzahl lautet 2 25964951 - 1 und hat 7816230 Stellen. Der Rekordhalter, der jetzt von Martin Nowak, einem Augenchirugen und Hobbymathematiker, in Michelfeld bei Stuttgart gefunden wurde, gehört zu den Mersenne-Primzahlen.
ANZEIGE

Die größte derzeit bekannte Primzahl lautet 2 25964951 - 1 und hat 7816230 Stellen. Der Rekordhalter, der jetzt von Martin Nowak, einem Augenchirugen und Hobbymathematiker, in Michelfeld bei Stuttgart gefunden wurde, gehört zu den Mersenne-Primzahlen.

Diese sind nach dem französischen Mönch Marin Mersenne benannt und können in der Form 2 p - 1 geschrieben werden. Dabei ist p ebenfalls eine Primzahl, also eine ganze positive Zahl, die nur durch eins und sich selbst teilbar ist. Da die Vermutung, es gebe unendlich viele Mersenne-Primzahlen, noch niemand beweisen konnte, versucht man mit dem Gimps-Projekt ("Great Internet Mersenne Prime Search"), das die Rechenleistung von privaten Computern nutzt, möglichst viele solcher Zahlen zu finden. Nowak, der erstmals 1999 in dieser Zeitung von der Initiative las, hat nun die zweiundvierzigste Mersenne-Primzahl gefunden. Eine Belohnung von 50000 Dollar wartet auf denjenigen, der als erster eine Primzahl mit zehn Millionen Stellen aufspürt.

Quelle: F.A.Z., 02.03.2005, Nr. 51 / Seite N1
Manfred Lindinger - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Manfred Lindinger
Redakteur im Ressort „Natur und Wissenschaft“.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Zertifikate
Weiterbildung in der Organisationspsychologie
Sprachkurse
Lernen Sie Italienisch
Englisch
Verbessern Sie Ihr Englisch
Kapitalanlage
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Tablet
Tablets im Test
ANZEIGE