Datenschutzerklärung m.faz.net

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns von höchster Bedeutung. Im Folgenden erläutern wir unsere Datenschutzpraxis bei der Nutzung unseres Mobilportals m.faz.net.

Hinweise zum Datenschutz

Inhaltsverzeichnis

  1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten.
  2. Wie sicher sind Ihre Daten?
  3. Unser Datenschutzbeauftragter
  4. Was sind personenbezogene Daten?
  5. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?
  6. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?
  7. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht
  8. Cookies und andere Technologien
  9. Soziale Medien
  10. Datenbank zur Verhinderung missbräuchlicher Nutzung / Erlöszuordnung
  11. Fremde Inhalte und Dienste von Dienstleistern
  12. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?
  13. Änderungen

1. Wir sind verantwortlich für Ihre Daten.

Als Besucher unserer Website und bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen erwarten Sie nicht nur von unseren Nachrichten und unseren Verlagsprodukten, sondern auch bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität und Kompetenz.

Wir sind verantwortlich für den Umgang mit Ihren Daten, die wir nach Ihren Wünschen und nach den Vorgaben der deutschen und EU-Datenschutzgesetze verarbeiten. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt.

Wir, das ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Hellerhofstraße 2-4, 60327 Frankfurt am Main (im Folgenden: FAZ, wir). Sie erreichen uns neben der vorgenannten Postanschrift auch per E-Mail unter info@faz.net.

Wir binden bei unserer Tätigkeit auch Dienstleister ein. Bei der unten beschriebenen Verarbeitung Ihrer Daten können daher auch diese Dienstleister Ihre Daten empfangen und in unserem Auftrag für die unten angegebenen Zwecke verarbeiten. Zu unseren Dienstleistern gehören Druckereien, Lettershops, Callcenter, E-Mail-Dienstleister, Logistikunternehmen, Postdienstleister, Rechenzentren, Zahlungsdienstleister, Steuer- und Rechtsberater, Gewinnspieldienstleister und Analysedienstleister.

2. Wie sicher sind Ihre Daten?

Wir treffen geeignete technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen und den Schutz Ihrer Rechte und die Einhaltung der anwendbaren datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU und der Bundesrepublik Deutschland zu gewährleisten.

Die ergriffenen Maßnahmen sollen die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Daten gewährleisten sowie die Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste bei der Verarbeitung Ihrer Daten auf Dauer sicherstellen. Sie sollen außerdem die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu Ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall rasch wiederherstellen.

Zu unseren Sicherheitsmaßnahmen gehört auch eine Verschlüsselung Ihrer Daten. Alle Informationen, die Sie online eingeben, werden technisch verschlüsselt und erst dann übermittelt. Dadurch können diese Informationen zu keinem Zeitpunkt von unbefugten Dritten eingesehen werden.

Unsere Datenverarbeitung und unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Unsere Mitarbeiter sind selbstverständlich schriftlich zur Vertraulichkeit verpflichtet (Datengeheimnis).

3. Unser Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie eine Frage zum Datenschutz oder zur Datensicherheit haben, erreichen Sie unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter datenschutz@faz.net oder per Post unter Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Abteilung Datenschutz, Hellerhofstraße 2-4, 60327 Frankfurt am Main.

4. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Hierzu gehören Ihre Adressdaten, Telekommunikationsdaten, Registrierungsdaten, Bestelldaten, Anzeigedaten, Abonnementdaten, Finanzdaten und Bewerbungsdaten, aber auch Ihre IP-Adresse.

5. Was sind Pflichtangaben oder Pflichtfelder?

Wenn bei der Erhebung bestimmte Datenfelder als Pflichtfelder bezeichnet und/oder mit einem Sternchen ( * ) gekennzeichnet sind, ist die Bereitstellung dieser Daten entweder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder wir benötigen diese Daten für den Vertragsabschluss, die gewünschte Dienstleistung oder den angegebenen Zweck. Die Angabe der Daten liegt selbstverständlich auch bei den Pflichtfeldern in Ihrem Ermessen. Eine Nichtangabe kann zur Folge haben, dass der Vertrag von uns nicht erfüllt bzw. die gewünschte Dienstleistung nicht erbracht oder der angegebene Zweck nicht erreicht werden kann.

6. Wofür werden Ihre Daten verarbeitet?

a. Kontakt / Anfragen

Wenn Sie Fragen oder Wünsche haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir verarbeiten Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfragen (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO). Die Mitteilung von als Pflichtangaben gekennzeichneten Adress- und Telekommunikationsdaten ist dabei erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten und beantworten zu können. Die freiwillige Angabe weiterer Daten erleichtert uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage. Das Erbringen möglichst guter Leistungen für Sie, ist unser berechtigtes Interesse, soweit wir Ihre Daten auf dieser Rechtsgrundlage verarbeiten.

Die Angaben aus Ihrer Anfrage speichern wir nach Beantwortung der Anfrage im Regelfall für 1 Jahr für den Fall weiterer Nachfragen, falls es sich nicht um Handels- oder Geschäftsbriefe handelt; diese speichern wir nach den gesetzlichen Vorschriften für mindestens sechs Jahre (§ 257 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 4 HGB, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

b. Registrierung

Wir verarbeiten Ihre erforderlichen Registrierungsangaben (Pflichtangaben, z.B. Name, E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort) sowie die im Rahmen Ihrer Nutzung freiwillig mitgeteilten weiteren Daten (z.B. Ihre Abonnementnummer, Ihre Urlaubstermine und -adresse für unseren Urlaubsservice) für die jeweilige Einrichtung und Ihre Nutzung der Funktionen und Services unserer passwortgeschützten Bereiche (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO). Das Erbringen möglichst guter Leistungen für Sie, ist unser berechtigtes Interesse, soweit wir Ihre Daten auf dieser Rechtsgrundlage verarbeiten.

Die Registrierungsangaben für Ihre Online-Konten speichern wir, bis Sie Ihr jeweiliges Online-Konto wieder aufheben, soweit keine andere Aufbewahrungszwecke entgegenstehen. Diese können sich z.B. aus Ihren Bestellungen/Anzeigen/Abonnements (s. Ziffer d.) oder aus Ihrer veröffentlichten Lesermeinung bzw. Ihrem veröffentlichten Kommentar ergeben (s. Ziffer c.).

Zur Verarbeitung Ihrer Registrierungsdaten für Zwecke der Vermeidung der missbräuchlichen Nutzung von Verbraucher-Abonnements bzw. zur internen Erlöszuordnung genutzter digitaler Produkte (s. Ziffer 10.).

c. Lesermeinungen / Kommentare / Briefe an die Herausgeber

Ihre Angaben in Ihren Lesermeinungen, Kommentaren und Briefen an die Herausgeber verarbeiten wir zur Veröffentlichung Ihrer Beiträge, um sich mit Themen öffentlich auseinander setzen zu können (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO, journalistische Zwecke). Um Lesermeinungen bzw. Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren (siehe Ziffer b.). Um Briefe an die Herausgeber anzufertigen, müssen Sie uns Ihre erforderlichen Adress- und Telekommunikationsdaten mitteilen. Mit Lesermeinungen, Kommentaren und Briefen an die Herausgeber wird Ihr Name veröffentlicht. Sie können also nicht unter einem Pseudonym oder anonym publiziert werden. Das Erbringen möglichst guter Leistungen für Sie, ist unser berechtigtes Interesse, soweit wir Ihre Daten auf dieser Rechtsgrundlage verarbeiten.

Ihre Lesermeinungen, Kommentare und Briefe an die Herausgeber können online abgerufen werden, bis das entsprechende Thema nicht mehr aktuell bzw. relevant ist. Danach werden sie in unseren Archiven aufbewahrt.

d. Bestellungen, Anzeigen und Abonnements

Bei einer Bestellung, der Aufgabe einer Anzeige, einem Abonnement oder sonstigen vertragsbezogenen Anfragen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst zur Abwicklung der Bestellung bzw. des Abonnements, zur Schaltung der Anzeige und zur Rechnungsstellung (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO). Soweit Daten als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, sind sie für die Abwicklung des Vertrages bzw. zur Rechnungsstellung erforderlich. Für Bestellungen, Aufgaben von Anzeigen und Abonnements müssen Sie sich zunächst registrieren (s. Ziffer b.). Das Erbringen möglichst guter Leistungen für Sie, ist unser berechtigtes Interesse, soweit wir Ihre Daten auf dieser Rechtsgrundlage verarbeiten.

Ihre für die Bestellung, die Anzeige bzw. das Abonnement relevanten Daten und die dazu gehörigen Dokumente (z.B. Handelsbriefe, Rechnungen) speichern wir gemäß den gesetzlichen Anforderungen nach Abschluss des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften für mindestens sechs Jahre bzw. zehn Jahre (§ 257 Abs. 4 HGB, § 147 Abs. 3 AO, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO). Andere Daten werden spätestens nach einem Jahr gelöscht.

e. Bonitätsprüfung und Inkasso

Zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses können wir im Fall der Übernahme eines Zahlungsausfallrisikos bei der Auskunftei bei der Creditreform Frankfurt Emil Vogt KG, Börsenplatz 7-11, 60313 Frankfurt (Main) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Vermeidung von Zahlungsausfällen Bonitätsauskünfte einholen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, § 31 BDSG). Hierzu übermitteln wir dieser Auskunftei die für eine Bonitätsauskunft benötigten personenbezogenen Daten und erhalten und verwenden anschließend einen Wahrscheinlichkeitswert über die Zahlungsfähigkeit bzw. Zahlungswilligkeit. Die Berechnung des Wahrscheinlichkeitswerts erfolgt dabei auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren. Dabei können auch Anschriftendaten genutzt werden. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Die Bonitätsauskunft löschen wir nach unserer Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses.

Personenbezogene Daten über fällige unbezahlte und unbestrittene Forderungen können wir vier Wochen nach Zugang der ersten von insgesamt mind. zwei schriftlichen Mahnungen, bei der wir Sie über eine mögliche Berücksichtigung der Forderungsdaten durch Auskunfteien unterrichten, an die o.g. Auskunftei übermitteln, die diese Daten bei berechtigtem Interesse auch anderen Unternehmen zur Bonitätsprüfung zur Verfügung stellen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, § 31 BDSG). Unter den gleichen Voraussetzungen können wir im Falle von unbezahlten Forderungen Ihre entsprechenden Daten der Creditreform Frankfurt Emil Vogt KG zum Einzug für uns (Inkasso) übermitteln.

f. Werbung

  • Postwerbung und Kundenanalysen

Die Daten aus Bestellungen, Anzeigen, Abonnements, Gewinnspielen und sonstige außerhalb des Internets erhobene Daten verarbeiten wir für eigene Kundenanalysen und Postwerbung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO), um Ihnen möglichst passende Inhalte anbieten zu können. Unsere Analysen erfolgen regelmäßig pseudonymisiert.

  • Telefonwerbung

Mit Ihrer jederzeitig widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie als Verbraucher per Telefon im Umfang Ihrer erteilten Einwilligung, nämlich regelmäßig zu Zwecken der eigenen Marktforschung, der Durchführung von Gewinnspielen und zur Werbung über unsere digitalen und gedruckten Verlagsprodukte (Zeitungen, Zeitschriften und Artikel) und Vorteile entsprechender Abonnements (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, § 7 Abs. 2 Nr. 2 Alt. 1 UWG). Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir, um Sie anrufen und persönlich ansprechen zu können.

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung online erteilen, wird auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert (Art. 7 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

Unsere Geschäftskunden informieren wir auch telefonisch über unsere Vorteilsangebote, soweit wir annehmen dürfen, dass der Anzurufende nach den Umständen vor dem Anruf sowie nach Art und Inhalt der Werbung damit einverstanden ist (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, § 7 Abs. 2 Nr. 2 Alt. 2 UWG).

  • E-Mail-Werbung

Mit Ihrer jederzeitig widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie per E-Mail im Umfang Ihrer erteilten Einwilligung, nämlich regelmäßig zu Zwecken der eigenen Marktforschung, der Durchführung von Gewinnspielen und zur Werbung über unsere digitalen und gedruckten Verlagsprodukte (Zeitungen, Zeitschriften und Artikel) und Vorteile entsprechender Abonnements (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, § 7 Abs. 2 Nr.3 UWG). Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir, um Ihnen die werbliche Nachricht zusenden und Sie persönlich ansprechen zu können.

Zur Einholung Ihrer Einwilligungen verwenden wir online das sog. Double-Opt-in-Verfahren, um zu vermeiden, dass unsere E-Mail-Nachrichten an E-Mail-Adressen von Personen versandt werden, die diese nicht angefordert haben. Hierbei wird nach den Vorgaben der Datenschutzaufsichtsbehörden auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert (Art. 7 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

Wenn Sie uns bei Ihrem Vertragsschluss (z.B. bei Bestellungen, Anzeigen, Abonnements oder sonstigen Austauschverträgen) Ihre E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, informieren wir Sie auch per E-Mail über Angebote, die den von Ihnen gekauften bzw. erhaltenen ähnlich sind. Dem können Sie selbstverständlich jederzeit zu Basistarifen widersprechen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, § 7 Abs. 3 UWG).

  • Gewinnspiele und Verkaufsförderungsmaßnahmen

Wenn Sie an unseren Gewinnspielen oder Verkaufsförderungsmaßnahmen teilnehmen, verarbeiten wir und unsere jeweiligen Kooperationspartner (z.B. Preissponsoren) Ihre Daten zur Durchführung des Gewinnspiels oder der Verkaufsförderungsmaßnahme (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Wir und ggf. auch unsere jeweiligen Kooperationspartner verarbeiten Ihre Daten auch für jeweils eigene Kundenanalysen und jeweils eigene Werbung per Post (s. Abs. Postwerbung und Kundenanalysen). Für bestimmte Gewinnspiele müssen Sie sich zunächst registrieren. Näheres zum FAZ.NET-Orakel unter Ziffer 11.

  • Speicherdauer bei Werbung

Ihre für Werbezwecke erhobenen Daten speichern wir solange der Werbezweck besteht bzw. bis uns ein Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke erreicht (s. Ziffer 7.). Soweit für vorstehende Zwecke nicht erforderlich, löschen wir Daten aus Ihrer Teilnahme an Gewinnspielen oder Verkaufsförderungsmaßnahmen nach Durchführung des jeweiligen Gewinnspiels bzw. der jeweiligen Verkaufsförderungsmaßnahmen, es sei denn wir sind zur Aufbewahrung verpflichtet (z.B. im Falle eines Gewinns werden Handels- bzw. Geschäftsbriefe für 10 Jahre aufbewahrt, § 147 AO, § 257 HGB).

  • Zweckänderung

Sollten wir die Zwecke der Verarbeitung im Laufe der Zeit ändern, werden wir Sie durch eine Aktualisierung dieser Hinweise zum Datenschutz vorab informieren.

g. Visitenkarten

Wir verarbeiten Ihre Kontaktdaten aus von Ihnen erhaltenen Visitenkarten für die weitere Kontaktaufnahme für Ihnen mitgeteilte Zwecke und über mit Ihnen abgestimmte Adressen (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Die Kontaktdaten benötigen wir, wenn wir Sie entsprechend kontaktieren sollen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Ihre Daten speichern wir solange der vorstehende Zweck besteht bzw. bis uns ein Widerruf Ihrer Einwilligung oder Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten erreicht (s. Ziffer 7.).

h. Umfragen

Wir verarbeiten Ihre in Umfragen mitgeteilten Daten für die Abwicklung und Auswertung der Umfrage, deren Zwecke jeweils bei der Umfrage angegeben sind (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO). Die Pflichtangaben benötigen wir, um plausible Ergebnisse zu generieren. Ihre Daten speichern wir, solange sie für vorgenannte Zwecke erforderlich sind, das bedeutet meist nicht länger als sechs Monate. Das Erzielen möglichst plausibler Umfrage-Ergebnisse, ist unser berechtigtes Interesse, soweit wir Ihre Daten auf dieser Rechtsgrundlage verarbeiten. Zur Einbindung von Umfragen über externe Dienste beachten Sie bitte Ziffer 11.

i. Redaktionelle Nachrichten

  • FAZ-Newsletter

Mit Ihrer jeweils jederzeitig widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie per E-Mail mit unseren verschiedenen redaktionellen FAZ-Newslettern (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Ihre verpflichtenden Angaben bei Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir, um Ihnen den/die von Ihnen gewählten Newsletter zusenden und Sie persönlich ansprechen zu können.

Zur Einholung Ihrer Einwilligungen verwenden wir online das sog. Double-Opt-in-Verfahren, um zu vermeiden, dass unsere E-Mail-Nachrichten an E-Mail-Adressen von Personen versandt werden, die diese nicht angefordert haben. Hierbei wird nach den Vorgaben der Datenschutzaufsichtsbehörden auch Ihre IP-Adresse erfasst und zu Dokumentationszwecken gespeichert (Art. 7 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

  • Web-Push-Nachrichten

Mit Ihrer jederzeitig widerruflichen, ausdrücklichen Einwilligung informieren wir Sie mit Web-Push-Benachrichtigungen (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Bei Web-Push-Benachrichtigungen handelt es sich um regelmäßige Informationen zu den wichtigsten Ereignissen des Tages, die mithilfe unseres beauftragten Push-Dienstleisters an Ihren Browser bzw. Ihr Endgerät gesendet und dort priorisiert (in der Regel im Header des Browsers) dargestellt werden.

Um sich für die Web-Push-Nachrichten anzumelden („Einwilligung"), müssen Sie den Hinweis Ihres Browsers zu Web-Push-Benachrichtigungen mit einem Klick auf den Button „Zulassen“ bestätigen. Der Hinweis wird angezeigt, wenn Sie auf unserer Webseite navigieren (in der Regel im Header des Browsers). Um Ihre Anmeldung nachzuvollziehen bzw. zu dokumentieren (Art. 7 Abs. 1, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) und Ihnen Nachrichten senden zu können, werden unter anderem der Anmeldezeitpunkt, Angaben zum Browser sowie ein sog. Push-Token bzw. eine Geräte-ID (Gerätekennzeichen) gespeichert. Der Push-Token verhält sich wie ein Endpunkt zum Versenden der Push-Nachricht an den richtigen Browser, ähnlich der Geräte-ID, welche den Endpunkt bei Smartphones darstellt und das empfangende Gerät identifiziert.

Um Inhalte unserer Nachrichten zu verbessern, passender auf die Interessen von unseren Lesern auszurichten und die Funktionalität der Nachrichten sicherzustellen, kann unser Push-Dienstleister nachvollziehen, ob und wann welche Nachrichten zugestellt und geöffnet wurden (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Wir erhalten für vorstehende Auswertungszwecke anonyme Statistiken.

Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten zum Erhalt unserer Push-Benachrichtigungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in den Einstellungen Ihres Browsers oder unter folgendem Link widerrufen:

https://www.faz.net/?cleverPushUnsubscribe=true

Weitere Datenschutz-Informationen zu Web-Push-Benachrichtigungen und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie hier: https://www.faz.net/hilfe/web-push-die-wichtigsten-news-per-push-benachrichtigung-faz-16754999.html und https://cleverpush.com/faq .

j. Verlängerte Speicherfristen

Die angegebenen Speicherfristen können sich entsprechend verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere wenn die Daten für verschiedene Zwecke verarbeitet werden, eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

7. Jederzeitiges Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen möchten, genügt jederzeit eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragen per E-Mail an datenschutz@faz.net oder per Post an Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Abteilung Datenschutz, Hellerhofstraße 2-4, 60327 Frankfurt am Main. Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Werbewiderspruch oder dem Widerruf der Einwilligung erfassten Zwecke der Werbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt.

Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung sind wir datenschutzrechtlich nach den Vorgaben der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Werbesperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck – zu speichern (zu sperren) und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden (Art. 21 Abs. 3, Art. 17 Abs. 3 b, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Werbewiderspruchs bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen.

8. Cookies und andere Technologien

a. Einsatz durch uns und unsere Partner

In bestimmten Fällen benötigen wir Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies und anderen Technologien durch uns (Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH) und unsere Partner, um persönliche Daten auf Ihrem Gerät zu speichern und abzurufen (§ 15 TMG, Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

In einigen Fällen verarbeiten wir und einige unserer Partner Ihre persönlichen Daten außerdem auf Grundlage von berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Dabei können ebenso Cookies und andere Technologien eingesetzt werden. Berechtigte Interessen sind die Werbefinanzierung des Online-Auftritts, die Zurverfügungstellung möglichst passender Inhalte für unsere Leser und/oder technische oder gesetzliche Erfordernisse. Zu technischen Erfordernissen zählen: Sicherheit gewährleisten, Betrug verhindern und Fehler beheben, Anzeigen oder Inhalte technisch bereitstellen, notwendige Technologien. Im Übrigen können Einbindung von Inhalten, die auf anderen Servern gehostet werden, Reichweitenmessung und statistische Analysen, Optimierung des jeweiligen Webangebots sowie
Wiedererkennung und Merkmalszuordnung der Nutzer, z.B. bei werbefinanzierten Angeboten genannt werden.

Grundsätzlich werden folgende Zwecke verfolgt, zu denen Sie im Einzelnen in unserem Cookie-Manager nachlesen können:

Personalisierte Inhalte auswählen; Personalisierte Anzeigen auswählen; Auswahl einfacher Anzeigen; Ein personalisiertes Anzeigen-Profil erstellen; Ein personalisiertes Inhalts-Profil erstellen; Anzeigen-Leistung messen; Inhalte-Leistung messen, Marktforschung einsetzen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen; Produkte entwickeln und verbessern; Einbindung von externen Multimedia-Inhalten; Sicherheit gewährleisten, Betrug verhindern und Fehler beheben; Anzeigen und Inhalte technisch bereitstellen; Notwendige Technologien einsetzen.

Hierzu werden auch folgende Funktionen eingesetzt: Personalisierte Inhalte auswählen Zusammenführen mit Offline-Datenquellen; Verschiedene Funktionen verknüpfen; Empfangen und Verwenden automatisch gesendeter Geräteeigenschaften für die Identifikation.

Im Cookie-Manager können Sie u.a. zu Partnern und Cookies nachlesen, aber auch vor allem Ihre Zustimmung im von Ihnen gewünschten Umfang erteilen und widerrufen. Widerspruchsmöglichkeiten sind vorgesehen, soweit dem keine technischen Gründe entgegenstehen.

Bei „persönlichen Daten“ handelt es sich um bestimmte Informationen, zu denen Sie im Cookie-Manager nachlesen können und zu denen auch IP, ID- und Browserinformationen zählen können.

Der Cookie-Manager wird uns durch einen beauftragten IT-Dienstleister zur Verfügung gestellt, der hierzu entsprechen Zugriff auf Ihre Daten nehmen kann.

Soweit Sie Ihre Zustimmung erteilen bzw. ein berechtigtes Interesse vorliegt, gilt diese/s für uns und unsere Partner für unsere Stamm-Domäne faz.net, aber auch hinsichtlich hier einsehbarer faz.net-Seiten und jeweilige Unterseiten. Ihre Zustimmung beinhaltet auch die Verarbeitung der Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (Art. 49 Abs.1 a DSGVO), wo unter Umständen kein vergleichbares Datenschutzniveau herrscht, z.B. in den USA. Hinsichtlich den USA besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Überwachungszwecken verarbeitet werden, möglicherweise auch ohne Durchsetzbarkeit Ihrer Rechte und entsprechende Rechtsbehelfsmöglichkeiten. Beachten Sie bitte im Übrigen unten Ziffer 8.c.(2) zu von Dritten betriebenen faz.net-Seiten.

Ihre vorgenommenen Einstellungen im Cookie-Manager (z.B. Umfang Ihrer Zustimmung) wird mit einem Cookie zur technischen Dokumentation ebenso auf Ihrem Endgerät zum Abruf hinterlegt.

b. Individuelle Cookie-Einstellungen über Ihren Browser

Neben der Steuerung der einsetzbaren Cookies und anderen Techniken in unserem Cookie-Manager, haben Sie auch allgemein die Möglichkeit, Cookie-Einstellungen über Ihren Webbrowser vorzunehmen. Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder Cookies generell ablehnt. Wenn Sie den Einsatz von Cookies mithilfe Ihres Browsers deaktivieren bzw. einschränken, werden jedoch verschiedene Funktionen auf unserer Website für Sie nicht mehr nutzbar sein. Sie können Cookies löschen, auch automatisiert. Das Löschen von Cookies löscht auch eine ggfs. erteilte Zustimmung (dazu soeben Ziffer 8.a.).

Über die folgenden Links können Sie sich über die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen über Ihren Browser vorzunehmen, für die am meisten verwendeten Browser informieren:

c. Darstellung von FAZ-Inhalten auf Seiten Dritter

(1) Accelerated Mobile Page

Wenn Sie unsere Artikel über die Google Suche (erkennbar am kleinen grauen Blitz) oder in Apps sozialer Medien wie z.B. Linkedin oder Twitter aufrufen, wird Ihnen in einigen Fällen die sog. „Accelerated Mobile Page“ Variante unseres Artikels angezeigt, um mobile Websites schneller und besser nutzen zu können. Sie lesen den Artikel dann auf einer Plattform von Google, auf die wir keinen Einfluss haben. Vielmehr stellen wir Google nur unseren Inhalt zur Verfügung. Sie merken dies z.B. daran, dass in der URL, auf der Sie den Artikel lesen, nicht unser Domainname (also unsere Internetadresse) ist, sondern der Domainname von Google (z.B. google.de) angezeigt wird. Bitte beachten Sie, dass in diesen Fällen Einstellungen über unseren Cookie-Manager nicht funktionieren. Wählen Sie bitte die Alternative mit Ihren Browsereinstellungen (b.), um Cookie-Einstellungen zu ändern. Nähere Informationen zu Zweck und Umfang der möglichen Datenverarbeitung durch Google und Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

(2) Von Dritten betriebene faz.net-Seiten

Einige unserer faz.net-Seiten werden von Dritten betrieben. Teilweise agieren die Betreiber dabei als datenschutzrechtlich eigene Verantwortliche. Soweit diese dann eigenständig Cookies und andere Techniken einsetzen, sind wir dafür nicht verantwortlich. Insbesondere gelten Ihre uns und unseren Partnern erteilte Zustimmung bzw. ein durch uns mitgeteiltes berechtigtes Interesse und entsprechende Datenverarbeitungen (s. oben Ziffer 8.a. bzw. unser Cookie-Manager) dann auch nicht für diese Dritte. Bitte informieren Sie sich in den jeweiligen Datenschutzinformationen der Seiten.

9. Soziale Medien

a. Nachrichtenversand über WhatsApp, Telegram, Facebook Messenger und Notify

Mit Ihrer jederzeitig widerruflichen Einwilligung informieren wir Sie via WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram, Apple Business Chat und/oder Notify mit Hilfe unseres beauftragten Dienstleisters, der MessengerPeople GmbH, Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München, Deutschland, per entsprechender Nachricht über bestimmte Themen. Sie erhalten von uns im gewählten Service eine Nachricht am frühen Abend mit einer kompakten Übersicht zu den wichtigsten Themen des Tages sowie allgemein die wichtigsten Eilmeldungen. (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG).

Um diese Nachrichten zu erhalten, können Sie auf einigen Seiten unseres Online-Angebotes in der dafür vorgesehenen Informations-Box zunächst per Klick den Service auswählen, den Sie nutzen möchten (WhatsApp, Facebook Messenger und/oder Telegram, Apple Business Chat, Notify).

Für die Nutzung des WhatsApp-Service müssen Sie sodann den weiteren Anweisungen in der Informations-Box folgen, u.a. die angezeigte Rufnummer als Kontakt in Ihrem Smartphone anlegen, und uns schließlich eine Nachricht per WhatsApp mit dem Wort „Start“ senden (ohne Anführungszeichen). Damit startet der WhatsApp-Service.

Für die Nutzung des Facebook Messenger-Service müssen Sie den weiteren Anweisungen in der Informations-Box folgen und auf den Facebook Messenger-Button in der Informations-Box klicken. Dadurch werden Sie zum Facebook Messenger weitergeleitet.
Alternativ rufen Sie unsere Facebook-Seite unter https://www.facebook.com/faz/ auf und klicken auf den „Nachricht“-Button rechts unter dem Titelbild, wodurch sich ebenso der Facebook Messenger öffnet. Folgen Sie in allen Fällen den weiteren Anweisungen und klicken Sie im Chatfenster auf „Los geht‘s“ bzw. - falls kein Button angezeigt wird -senden Sie das Wort „Start“ (ohne Anführungszeichen). Damit startet der Facebook Messenger-Service.

Für die Nutzung des Telegram-Service müssen Sie ebenso den weiteren Anweisungen in der Informations-Box folgen, u.a. unseren Kontakt FAZ_NET_Bot in der Telegram-App suchen und auswählen. Klicken Sie im Chatfenster schließlich auf „Start“. Damit startet der Telegram-Service.

Für die Nutzung des Notify-Service müssen Sie in der Notify-App unter “Entdecken“ unseren Kanal “FAZ“ suchen, anklicken und bei “Abonnieren“ den Slider-Button aktivieren.

Für die Nutzung des Apple Business Chat-Service müssen Sie den weiteren Anweisungen in der Informationsbox folgen und anschließend eine Nachricht mit dem Wort “Start” (ohne Anführungszeichen) in unseren Kanal schreiben. Sie werden dann gefragt, ob sie unsere Nachrichten erhalten wollen und müssen noch einmal bestätigen.

Wir und unser beauftragter Dienstleister verarbeiten Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mailadresse, Ihr Nutzungsgerät, ggf. eine Messenger-ID, Informationen über die von Ihnen gelesenen Nachrichten, die Chathistorie, Ihren Profilnamen, Ihr Profilfoto und eventuell andere Profildaten sowie in allen Fällen Informationen zur Erteilung Ihrer Einwilligung, jeweils für die Erbringung des Messenger-Service.

Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten wollen, senden Sie im jeweiligen Nachrichtendienst den Befehl „Stop“ (ohne Anführungszeichen) an uns. Damit haben Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Dann erhalten Sie in der Zukunft keine Nachrichten über den jeweiligen Service von uns, bis Sie im jeweiligen Service wieder "Start" an uns schicken (ohne Anführungszeichen).

Wenn Sie im jeweiligen Service „ALLE DATEN LOESCHEN“ senden (ohne Anführungszeichen), werden die bei uns bzw. unserem Dienstleister hinterlegten Daten gelöscht. Die Löschung aus den Backupdaten unseres Dienstleisters erfolgt innerhalb von 61 Tagen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch WhatsApp (WhatsApp Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA) und Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten finden Sie unter https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland (Muttergesellschaft: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) und zu Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter http://www.facebook.com/about/privacy/.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Telegram (71-75 Shelton Street, Covent Garden, London, United Kingdom) und Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten finden Sie unter https://telegram.org/privacy.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Notify (MessengerPeople GmbH, Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München, Deutschland) finden Sie unter https://www.messengerpeople.com/de/notify-datenschutzerklaerung/.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Apple (Apple Inc., Infinite Loop, Cupertino, CA 95014) finden Sie unter https://support.apple.com/en-euro/HT210666.

Eine ausführliche Datenschutzerklärung unseres Dienstleisters MessengerPeople GmbH finden Sie unter https://www.messengerpeople.com/de/datenschutzerklaerung/.

b. Facebook-, Instagram- und Youtube-Kommentarprüfung durch ferret go GmbH

Die ferret go GmbH, Brauerstraße 14, 16321 Bernau bei Berlin, verarbeitet in unserem Auftrag veröffentlichte Kommentare, welche von Facebook Nutzern auf unseren Facebook Pages, von Youtube Nutzern auf unseren Youtube Kanälen, oder von Instagram Nutzern auf unseren Instagram Accounts abgegeben werden, hinsichtlich der Einhaltung der von uns vorgegebenen Netiquette-Regeln oder auf strafrechtlich relevante Aussagen, um unsere Rechte zu schützen (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO). Dabei werden im Falle der Facebook-Kommentarprüfung die Facebook-Nutzer-ID, der Kommentartext sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars verarbeitet. Bei der Instagram-Kommentarprüfung werden der Nutzername bzw. die Nutzer-ID, der Kommentartext sowie Datum und Uhrzeit des Kommentars verarbeitet. Bei der Youtube-Kommentarprüfung werden zum Beispiel Nachricht, Erstellungsdatum, Updatedatum, Kanal-ID, Autor-Profile URL, Autor Image URL, auf Kommentare/Posts assoziierte Daten wie Name/Nutzername, eindeutige Nutzer-ID, Meta-Daten wie beispielsweise Kommentare/Posts und Inhalte, Datum, Zeit, Stimmung und Nutzerbewertung verarbeitet.

Soweit keine Verstöße festgestellt werden, werden die verarbeiteten Daten umgehend wieder gelöscht. Ansonsten behalten wir uns eine Weitergabe der Daten an Strafverfolgungsbehörden und die längere Verarbeitung der Daten zum Ausschluss des jeweiligen Nutzers von der Kommentarfunktion vor.

Eine ausführliche Datenschutzerklärung unseres Dienstleisters ferret go GmbH finden Sie unter https://www.conversar.io/de/datenschutz.

10. Datenbank zur Verhinderung missbräuchlicher Nutzung / Erlöszuordnung

Bestimmte Abonnements dürfen entsprechend der vertraglichen Vereinbarungen nur von Verbrauchern genutzt werden. Um eine missbräuchliche Nutzung dieser Abonnements über die vertraglich vereinbarten Zwecke hinaus erkennen und ggf. reagieren zu können, werden bei der Nutzung des entsprechenden Abonnements mithilfe der Techniken von AT Internet, auch unter Einsatz von Cookies bzw. ähnlicher Technologien (s. Ziffer 8.) generierte Daten (Datum und Uhrzeit der Nutzung, digitales F.A.Z.-Produkt, Kunden-ID. Login aus der Online-Registrierung) in unserer internen Datenbank zum Schutz unserer Rechte verarbeitet (Art.6 Abs.1 b, f DSGVO). Ebenso werden bei der Nutzung digitaler F.A.Z.-Produkte (z.B. ePaper, F.A.Z. Edition App) solche Daten in einer Datenbank verarbeitet, um die interne Zuordnung von Erlösen zu den genutzten digitalen F.A.Z.-Produkte bestimmen zu können und damit auch unsere Produkte bewerten zu können (Art.6 Abs.1 f DSGVO). Die Daten werden gelöscht bzw. anonymisiert, sobald deren personenbezogene Verarbeitung für die vorstehenden Zwecke nicht mehr erforderlich ist.

11. Fremde Inhalte und Dienste von Dienstleistern

a. VWD Musterdepot / Börsenspiel / FAZ.NET Orakel

(1) Die F.A.Z. bietet zusammen mit dem Dienstleister VWD Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH (Mainzer Landstraße 178 – 190, 60327 Frankfurt am Main) ein Musterdepot und ein Börsenspiel an. In beiden Tools hat der Nutzer die Möglichkeit, mit virtuellem Kapital Wertpapiere zu kaufen und zu verkaufen. Um diese Tools nutzen zu können, muss der Nutzer auf FAZ.NET eingeloggt sein. Die F.A.Z. stellt der VWD die E-Mail-Adresse und den Benutzernamen der Nutzer, die diesen Dienst nutzen, zur Verfügung, um den Dienst anbieten zu können (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Zudem speichert die VWD beim Kauf/Verkauf von Wertpapieren folgende Daten: das virtuelle Kapital, die Daten der virtuellen Transaktion (Kaufdatum, Wertpapier, Anzahl, Kaufkurs, Währungskurs, Währung, Börse, Spesen).

Hat ein Nutzer einen die E-Mail-Benachrichtigung (die sich wahlweise täglich, monatlich oder wöchentlich zu einem bestimmten Wochentag einstellen lässt) für sein Musterdepot aktiviert, versendet die VWD E-Mails an die E-Mail-Adresse des Nutzers in dem gewünschten Rhythmus.

Die Daten werden gelöscht, sobald der Nutzer mitteilt, dass er nicht mehr den jeweiligen Dienst nutzen möchte oder aber sein FAZ-Konto löscht (s. Ziffer 6.b.), es sei denn es stehen anderweitige Aufbewahrungspflichten entgegen.

(2) Dergleichen bietet die F.A.Z. mit Unterstützung des Karlsruher Instituts für Technologie (Kaiserstr. 12, 76131 Karlsruhe, „KIT“) eine Prognosebörse an. Der Nutzer hat dabei die Möglichkeit Aktien bezüglich zukünftigen Ereignissen zu handeln. Um das Tool nutzen zu können bzw. am Spiel teilnehmen zu können (Teilnahmebedingungen hier abrufbar), muss der Nutzer auf FAZ.NET eingeloggt sein (zur Registrierung s. oben Ziffer 6.b.). Die F.A.Z. stellt dem KIT die E-Mail-Adresse, den Benutzernamen, Namen sowie Vornamen der Nutzer, die die Prognosebörse nutzen, zur Verfügung, um den Dienst mit anbieten und Gewinner per E-Mail benachrichtigen zu können. Der Nutzer wird mit seinem Benutzernamen in einer Rangliste geführt, Gewinner werden mit ihrem Namen und Vornamen auf unserer Website veröffentlicht. Preissponsoren können für die Übergabe des Gewinns Gewinnerdaten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) erhalten (Art. 6 Abs. 1 b, f DSGVO).

Hat ein Nutzer die E-Mail-Benachrichtigung für seine Prognosebörse aktiviert, versendet das KIT jederzeit für die Zukunft widerruflich E-Mails an die E-Mail- Adresse des Nutzers, um über neue Märkte oder administrative Änderungen zu informieren (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Der Versand der E-Mails kann an entsprechender Stelle wieder deaktiviert werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald der Nutzer mitteilt, dass er nicht mehr am Spiel teilnehmen möchte oder sein FAZ-Konto löscht (s. Ziffer 6.b.), es sei denn es stehen anderweitige Aufbewahrungspflichten entgegen.

b. Einbindung fremder Inhalte

Auf unseren Websites werden fremde Inhalte eingebettet, um Ihnen bestimmte Funktionen anbieten zu können, z.B. Vergleichsrechner, Wetterseiten, TV-Programme, Senioreneinrichtungs-Informationen, Videoplayer, Veranstaltungskalender, Börsenkurse, Börsenlexika oder Spiele. Die Inhalte werden uns jeweils durch unsere entsprechenden Dienstleister zur Verfügung gestellt. Diese Inhalte sind regelmäßig mittels JavaScript bzw. Framing oder anderen technischen Lösungen auf unserer Webseite eingebunden und durch Angabe des jeweiligen Dienstleisters kenntlich gemacht. Wenn Sie eine Unterseite aufrufen, die einen solchen fremden Inhalt enthält, wird Ihre IP-Adresse bzw. Angaben zu Ihrem Endgerät an unseren jeweiligen Dienstleister zur Ermöglichung der Darstellung des Inhalts bzw. der Funktion und ggf. zur internen Abrechnung zwischen dem Dienstleister und uns übermittelt. Dies geschieht ja nach Konstellation auf Basis des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) oder auf Grundlage einer Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO). Etwaige personenbezogene Daten, die Sie darüber hinaus hierbei eingeben, werden für Zwecke des angeforderten Inhalts bzw. der Bearbeitung Ihrer Eingabe durch den Dienstleister verarbeitet. Es können auch Cookies oder ähnliche Techniken von uns oder unseren Dienstleistern eingesetzt werden (s. Ziffer 8.).

c. Umfragen zu unseren digitalen Produkten auf externen Seiten

Wir führen mithilfe des Tools SurveyMonkey, einem Angebot unseres Dienstleisters SurveyMonkey Europe UC, 2 Shelbourne Buildings, Shelbourne Road, Dublin, Ireland („SurveyMonkey“; Muttergesellschaft: SurveyMonkey Inc, USA), Umfragen zu unseren digitalen Produkten durch. Diese Umfragen erfolgen mit unserem Interesse die Qualität unserer Produkte weiter zu verbessern (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Unser Interesse an der Einbindung unseres Dienstleisters bei der Verarbeitung liegt im arbeitsteiligen Wirtschaften.

Um an diesen Umfragen teilzunehmen, müssen Sie auf einen Link klicken, der in unseren Webseiten, Apps bzw. über ein Banner angezeigt wird. Durch das aktive Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Webseite von Surveymonkey weitergeleitet, auf der die Umfrage stattfindet.

Auf der externen Webseite erfasst SurveyMonkey für uns Ihre mitgeteilten Umfragedaten rund um die Nutzung und Verwendung unserer digitalen Produkte durch Sie. SurveyMonkey erfasst diese Umfragedaten nur, um sie an uns weiterzuleiten. Wie wir Ihre mitgeteilten Umfragedaten verarbeiten, können Sie in Ziffer 6.h. (Umfragen) nachlesen.

Außerdem verarbeitet SurveyMonkey Informationen über Ihr Endgerät und die App, das bzw. die der Nutzer für seine Teilnahme an der Umfrage einsetzt. Dazu gehört die IP-Adresse, die Version des Betriebssystems, der Gerätetyp, die Geräte-ID/MAC-Adresse sowie der Browsertyp. Wenn Sie ein Mobilgerät einsetzen, erfasst SurveyMonkey zusätzlich die UUID dieses Geräts. Survey Monkey benutzt zudem Cookies und Tracking Services von Erst- und Drittanbietern zur Webanalyse, um Nutzungsdaten und Anwenderstatistiken zu erfassen. Diese werden auf den Webseiten, auf denen die Umfragen zur Verfügung gestellt werden, und in den von der FAZ versendeten Umfrage-Mails eingesetzt.

Nähere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenverarbeitung durch Surveymonkey finden Sie unter https://www.surveymonkey.de/mp/legal/privacy-policy

Den Einsatz von Cookies können Sie mithilfe Ihres Browsers deaktivieren bzw. einschränken, weitere Informationen dazu finden Sie unter 8.b.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die durch SurveyMonkey erhobenen Daten auch in die USA übermittelt werden, in dem aktuell kein vergleichbares Datenschutzniveau vorherrscht.

12. Wie können Sie Ihre Datenschutzrechte wahrnehmen?

Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft über die Sie betreffenden Daten (Art. 15 DSGVO).

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), Widerspruch (Art. 21 DSGVO, dazu oben Ziffer 7.) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen gerne an unseren Datenschutzbeauftragten (s. Ziffer 3.) unter den dort genannten Kommunikationsadressen.

Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG).

13. Änderungen

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Hinweise zum Datenschutz anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese jederzeit für die Zukunft zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

Stand: Oktober 2020

  Zur Startseite