„Ich begrüße jeden, der vegan wird!“

Warum Bioviehwirt David Peacock Veganer super findet und einen Milchpreis von 3,20 Euro für angemessen hält.

30. April 2020
Text: JESSICA JUNGBAUER
Fotos: NIKITA TERYOSHIN

Landwirt David Peacock betreibt in Mecklenburg-Vorpommern den „Erdhof Seewalde“. Dort spezialisiert sich der Bauer, außer auf energiebewussten Ackerbau, auf die Erhaltung alter Rinder- und Schweinerassen – und beliefert regelmäßig die angesagtesten Restaurants der Hauptstadt wie das „Nobelhart & Schmutzig“ und „Lode & Stijn“. Für die Klimakrise, so seine Einschätzung, seien kleine Biobetriebe viel besser gerüstet als die großen konventionellen Höfe.  

Hofbesitzer David Peacock testet die Milch seiner Kühe.
Hofbesitzer David Peacock testet die Milch seiner Kühe.

Eine Geschichte aus der aktuellen Ausgabe des Magazins der F.A.Z. „Frankfurter Allgemeine Quarterly“

Jetzt abonnieren

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

30.04.2020
Quelle: F.A.Z. Quarterly