Bücher-Podcast, Folge 15

Als ob du Sachen, die man eigentlich nur trinken kann, geraucht hättest

Von Andrea Diener und Fridtjof Küchemann
11.11.2020
, 11:11
Was bringt ein zwanzig Jahre alter Roman von Elif Shafak? Was Philip Ordings Mathe-Buch, Spaß im Ernst? Der Tote-Hosen-Sänger Campino will jetzt auch noch Bücher schreiben können? Die November-Ausgabe des Bücher-Podcasts.

In der Türkei ist Elif Shafak eine der wichtigsten literarischen Stimmen. Jetzt wird eines ihrer frühen Werke erstmals auf Deutsch veröffentlicht. Wir haben mit Karen Krüger über den zwanzig Jahre alten Roman „Schau mich an“ und seine Autorin gesprochen.

Philip Ordings „99 Variationen eines Beweises“ haben Dietmar Dath so gut gefallen, dass er schon die englische Originalausgabe des Buchs besprochen hat. Jetzt ist die deutsche Übersetzung erschienen: Gelegenheit für den Kritiker, zwei Skeptiker von der Qualität des Buchs zu überzeugen.

Was hält ein Ärzte-Fan vom Buch des Tote Hosen Sängers? Kai Spanke hat für uns Campinos „Hope Street“ gelesen. Drei Fragen an Kristof Magnusson und ein Literaturrätsel komplettieren die November-Folge.

Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Diener, Andrea
Andrea Diener
Redakteurin im Feuilleton.
FacebookTwitter
Fridtjof Küchemann  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Fridtjof Küchemann
Redakteur im Feuilleton.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot