Digitec-Podcast

Krieg, Corona, Konkurrenz: Wie schlagen sich die deutschen Autohersteller?

Von Alexander Armbruster, Carsten Knop und Tobias Piller
30.04.2022
, 10:02
Motoren für Millionen: Export-Autos von Volkswagen
Motoren für Millionen: Export-Autos von Volkswagen Bild: Imago
Wie es VW, BMW & Co. mit Elektromobilität und Software halten – und was die Deutschen gerade kaufen.
ANZEIGE

Die deutsche Autoindustrie erzielt seit Jahrzehnten hohe Gewinne und bietet viele gutbezahlte Arbeitsplätze. Gegenwärtig stehen die so lange so erfolgreichen Hersteller aus mehreren Gründen unter großem Druck: Sie bekommen nicht ausreichend Halbleiter, der Krieg in der Ukraine wirft Fragen nach der Zukunft der Globalisierung auf, die Inflation drückt die Kaufkraft der Kunden – und dann ist die Pandemie ja immer noch nicht vorüber.

Was bedeutet das für Volkswagen, Mercedes, BMW oder Porsche? Welche Autos verkaufen sich gerade dennoch gut? Wie stark ist die neue Konkurrenz durch Tesla und andere junge Elektroautoanbieter? Und wie wichtig wird eigene Software eigentlich in einem Geschäft, in dem traditionell andere Faktoren über unternehmerischen Erfolg entschieden haben? Über all das diskutieren wir in dieser Episode.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Armbruster, Alexander (ala.)
Alexander Armbruster
Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.
Twitter
Autorenporträt / Knop, Carsten
Carsten Knop
Herausgeber.
Twitter
Autorenporträt / Piller, Tobias (tp.)
Tobias Piller
Redakteur in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
ANZEIGE