F.A.Z. Digitec Podcast

Sony, Ford und Mobileye: Die Technik-Wetten aus Las Vegas

Von Carsten Knop und Roland Lindner
07.01.2022
, 08:47
Kenichiro Yoshida präsentiert in Las Vegas den neuen Prototypen von Sony.
Kenichiro Yoshida präsentiert in Las Vegas den neuen Prototypen von Sony. Bild: Alex Wong/Getty Images/AFP
Unser Amerika-Korrespondent Roland Lindner berichtet von seinen Erlebnissen auf der CES – und darüber, warum man auch traditionelle Autohersteller wie Ford oder General Motors nicht völlig übersehen sollte.
ANZEIGE

Wird Sony tatsächlich ein eigenes Elektroauto auf den Markt bringen? Warum interessieren sich inzwischen mehr Menschen für die Produkte von Mobileye rund um das autonome Fahren als für die Chips des Mutterkonzerns Intel? Welche Inspirationen bringt die Consumer Electronics Show, die CES in Las Vegas, für die Pandemiebekämpfung? Unser Amerika-Korrespondent Roland Lindner war einige Tage in Nevada, um in den Hotels und dem Kongresszentrum von Las Vegas einen eigenen Eindruck von den neuesten Technik-Trends zu bekommen.

ANZEIGE

Im Digitec-Podcast berichtet er von seinen Erlebnissen – und darüber, warum man auch traditionelle Autohersteller wie Ford oder General Motors nicht völlig übersehen sollte. Zudem: Was ist eigentlich aus der Autoshow in Detroit geworden, die früher der CES auf dem Fuße folgte?

Transkript (automatisch transkribiert)

[00:00 Speaker 1] Trotz Corona findet in diesem Jahr die Elektronikmesse CES, die Consumer Electronics Show in Las Vegas in der Wüste Nevadas Stadt im vergangenen Jahr nur virtuell. In diesem Jahr wieder in Präsenz. Die Pandemie hat zwar für viele Absagen gesorgt, aber auch einige Innovationen angestoßen und es ist nicht so, dass es aus Las Vegas nichts zu berichten gäbe, darüber wollen wir heute reden.

[00:34 Speaker 1] Herzlich willkommen zum ersten FAZ Digitec Podcast des neuen Jahres liebe Hörerinnen und Hörer. Dazu, alle guten Wünsche und die guten Wünsche gehen in diesem Jahr von Frankfurt nach Las Vegas zu unserem Amerika Korrespondenten Roland Lindner hallo Roland,

[00:54 Speaker 2] Hallo Carsten Grüße nach Frankfurt,

[00:57 Speaker 1] Vielen Dank, mein Name ist Carsten Knop. Ich bin einer der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Kollege Alexander Armbruster ist noch im wohlverdienten Weihnachts Jahres wechsel Urlaub in der kommenden Woche dann wieder hier mit an Bord. So lieber Roland, du bist in Las Vegas an Ort und Stelle in diesem Jahr musstest du wieder hin. Präsens war angesagt oder ist angesagt. Die Messe läuft ja noch bevor wir zu den Produktvorstellungen kommen, die von denen einige wirklich nennenswert sind, z.b. Das Sony Elektroauto um nur ein ganz prominentes Beispiel zu nennen. Beschreib doch bitte mal, was für ein Eindruck du von dieser Pandemie Schau in den hotels dort in Las Vegas zurzeit mitnimmst. Es ist

[01:48 Speaker 2] auf jeden Fall etwas gespenstisch verglichen mit der letzten großen Präsenz CS vor zwei Jahren, die CS ist ja bekannt dafür ein riesiges Gewusel zu sein. üblicherweise von von von Leuten und von Unternehmen und in diesem Jahr ist das anders und weil viele Unternehmen sehr kurzfristig in den Wochen in zwei Wochen um Weihnachten abgesagt haben sehr prominente Unternehmen die sehr große Stände gehabt hätten gibt's jetzt auf einmal wirklich klaffende Lücke überall das ist schon ein bisschen eigenartig dass er bei so einer Show zu sehen die immer so wahnsinnig spannend ist aber auch ein logistischer Alptraum weil bei uns einfach derartig überlaufen ist normalerweise und auf einmal ist die Schau wahnsinnig gemütlich also so habe ich sie wirklich noch nie erlebt und so werde ich sie wahrscheinlich auch nur dieses eine Mal erleben und

[02:47 Speaker 1] so hoffentlich jedenfalls hoffentlich jedenfalls ist wäre schon ganz schön es wär nächsten Jahr dann soweit dass wir wirklich wieder Normalität hätten

[02:56 Speaker 2] das wäre in der Tat schön

[02:57 Speaker 1] dazu muss man vielleicht noch eine Sache Lieber Roland, weil wenn deutsche Zuhörerinnen und Zuhörer das Wort Messe hören haben sie natürlich ein deutsches Messegelände vor Augen, weil sie ihm vielleicht mal auf einer Ära war noch an der Buchmesse auf einer CeBIT, als ist es noch gab nämlich also riesige Hallen, die miteinander irgendwie verbunden sind, eine Freifläche eine zentrale Messegesellschaft, die ist organisiert und die über ein eigenes Gelände verfügt, um alle Aussteller und eben auch die Besucher unterzubringen, das ist ja in Las Vegas vollkommen anders. Man geht von Hotel zu Hotel

[03:39 Speaker 2] so ungefähr, als es gibt schon auf das zentrale Congress Centrum und da findet auch viel Stadt, aber es gibt eben noch viel mehr und sind auch in diversen Hotels der Stadt am sogenannten Strip, wo die ganzen glitzernden casinos sind auch da sind einige der Veranstaltungen und Las Vegas ist wahnsinnig groß und auch nicht unbedingt vom öffentlichen Personenverkehr her öffentlich Verkehrsmittel her nicht sehr gut ausgestattet, insofern ist es wirklich sehr sehr schwer von A nach B zu kommen in in Las Vegas, aber da in diesem Jahr eben auch einige Sachen fehlen und alles etwas auf kleiner Flamme verläuft ist es mehr zu managen als das üblicherweise der Fall wäre, wo das wahnsinnig fragmentiert ist normalerweise

[04:28 Speaker 1] dann lass uns noch mal drüber reden, was zwischen den Lücken noch zu sehen ist, du hast natürlich schon den einen oder anderen Messe Rundgang gemacht und eine also das Sony Elektroauto sparen uns noch ein bisschen auf eine Sache um noch mal kurz vorm Coronavirus zu bleiben. Hat offenbar sehr die Kreativität angeregt nehme ich eben die Pandemie und was man möglicherweise mit technischen Mitteln dagegen tun kann da hast du ein paar ganz interessante Sachen gesehen

[05:00 Speaker 2] ja und es ist auch so ein bisschen eine Fortsetzung eines Trends, den das eigentlich schon vor der Pandemie gab, also das ganze Thema Gesundheit geht Sturm herauf ist er seit einigen Jahren schon sehr großes Thema auch mit der mit dem mit Apple watch und mit all diesen Geräten, die die auch darauf abzielt und jetzt mit Controller ist das natürlich noch mal umso mehr so und es gibt am ersten Messetag immer so eine Veranstaltung, die heißt Anwälte sind vor allem die ganzen wissen sehr sehr viele Startup, sonder sind sehr oft sehr sehr pfiffige Sachen dabei und das war in diesem Jahr eben sehr sehr Gesundheits Plastik und es gab eben einige Sachen, die die sehr spezifisch mit Corona zu tun hatten z.b. Skampa französische Firmen, die hatten Produkte, die von den sie behaupten, die können Viren abtöten, also can also eine Firma hatte so eine Maske die irgendwie also eine Gesichtsmaske dem Knie ziemlich klobig aus da irgendwie so eine Mischung aus der Maske wie wiese tragen sind und von der Gasmaske Erde bestimmt nicht sehr komfortabel,

[06:02 Speaker 1] gottes will

[06:03 Speaker 2] aber die sagen das würde die Viren abtöten und das sollte man die Firma stammt aus Frankreich und haben gesagt, das sollte eigentlich jeder einer Pariser U-Bahn tragen, also, das war eine Sache denn an mir anzufangen zwischen

[06:18 Speaker 1] dass ist, wenn ich dich kurz unterbrechen darf, das ist diese Firma erg song

[06:22 Speaker 2] genau

[06:23 Speaker 1] ist das giestig 400 € das Ding.

[06:27 Speaker 2] Ja, das ist kommt mir schon ein bisschen viel vor, aber das tut man nicht für die Gesundheit.

[06:30 Speaker 1] Okay

[06:35 Speaker 2] also, die sagen ist es funktioniert und das Produkt kommt jetzt ganz neu und sie meine 400 € sei der angemessene Preis. Also dass das wird man sehen. Es ist auch bei dieser Show so viele der Sachen, die man da sie müssen jetzt nicht unbedingt das Licht der Welt dann so wirklich erblicken letzten Endes, also oft sind das auch so ein bisschen Sachen die noch so im Ideen Stadium stecken und vielleicht Noch nicht so ganz ausgegoren sind, deswegen sind manche Sachen vielleicht auch ein bisschen klobiger aus, als sie das letzten Endes als Markt zweites Produkt sein könnten und Unsinn auch vielleicht nicht wirklich finanzierbar.

[07:09 Speaker 1] Man testen so ein bisschen die Reaktion der Besucher an der Berichterstatter da drauf, ne, das ist auch ein wichtiges Merkmal von Las Vegas man checkt ob man im Trend ist und ob man eine Chance hat auch dafür ist es eine reizvolle Messe

[07:23 Speaker 2] und dafür ist es natürlich auch gut, wenn es eine Präsenz Messe gibt, weil das wird sich in virtueller Form nicht so wirklich replizieren lassen die Sachen auf die man so zufällig stößt, diese diese diese diese interessanten Begegnungen, dass das hat man eben wirklich nur dann wenn es wenn es eine Präsenz Messe gibt,

[07:40 Speaker 1] so du hast ihm erzählt, dass auch rund um dieses Metaversum von Facebook das Hier Digitec Podcast ja auch schon zweimal größer Thema war auch tatsächlich schon jetzt Produkte vorgestellt werden nämlich eine Firma die Schiffet all heißt hat eine virtual-reality-brille für solche Anwendungen Metaversum vorgestellt, wenn ich das sagen darf, also alles was ich davon bis jetzt so erfahren habe auch da scheint es mir schon mir das Wort Globisch und eher unpraktisch möglicherweise auch noch angebracht zu sein,

[08:20 Speaker 2] auf jeden Fall. Ich glaube, das ist ja allgemein bei diesem virtual-reality-brillen noch so auch bei dir dann die Facebook über Oculus. Er stellt diese spezielle Firma aus Korea. Ja, das war ganze interessant die haben zum einen so eine virtual-reality-brille gezeigt und davon gibt mittlerweile viele dass er sich jetzt nicht so spektakulär aber dann hatten sie zusätzlich noch so ein Gerät, was man sich vor den Mund schnallt und Dustin quasi dazu, dass man was immer man in diesem Videospiel für dass man in diesem virtuell reality Spiel macht, wenn man dafür etwas sagen will, dann hört, dass der Computer an dem man angeschlossen ist aber das Umfeld für das nicht und die Firma hat zu mir gesagt, er ist halt so bei diesem deutschen Galaxy Sachen die Leute, der spielen diesen a total aufgeregt und die schreien und so weiter und das ist dann für das Umfeld ziemlich stören und deswegen ist das so ne Art digitaler Maulkorb auch den Eindruck und und die haben so ein Foto gezeigt, wo die dann quasi da haben die Leute quasi zwei Sachen im Gesicht, also die Brille und und dieses Mundstück und auch das ist so eine typische SIS Verrücktheit von der ich nicht weiß, ob das wirklich realistisch sein wird, aber es auf jeden Fall sehr pfiffig,

[09:33 Speaker 1] dann lass uns noch bevor wir gleich zu Sony und Autos kommen und mobile mobiler und in solchen Dingen noch über non van JBL Tokens sprechen virtuelle Eigentumsrechte, die im digitalen Kunstmarkt schon seit einiger Zeit durchaus eine Bedeutung haben, da hast du ein Unternehmen. Kennengelernt und besprochen, das nifty heißt allerdings irgendwie ohne e, deswegen weiß ich gar nicht, ob ich das richtig ausgesprochen hat.

[10:06 Speaker 2] Klappt schon,

[10:07 Speaker 1] also NFT why halt naja, wie auch immer

[10:11 Speaker 2] diese neuen diesen NFT Markt auf von dem sie sagen, da gibt es mittlerweile halt noch sehr viel Lug und Trug mit einer Plattform vertrauenswürdiger machen, wobei ich dir jetzt sagen muss, so wie die das genau machen wollen ist mir selbst nicht ganz klar, also bei manchen dieser dieser neuen Trendthemen und NFT sind bestimmt eines davon ist es ist ein bisschen schwer auf einer Messe darzustellen.

[10:40 Speaker 1] Ja, weil das ist nämlich virtuell

[10:42 Speaker 2] ja, keine keine Geld schätz.Also die Leute hier jetzt irgendwas von von Plattformen und Technologielösungen und dann fragt man sich was wie genau soll das letzten Endes funktionieren und kann dann letzten Endes auch nicht sagen, wie wie ausgegoren ist es wirklich eng, aber trotzdem unter dem Strich bleibt die Erkenntnis, wenn man durch diese Messehalle läuft, sieht man halt was was die Themen heute sehen und womit die Leute sich befasst, was davon letztenendes überlebt wird man sehen,

[11:14 Speaker 1] also warst du da auf jeden Fall siehst ist eine boomende Branche nachdem Zahlen der Consumer technology Association dem Verband, der dafür zuständig ist in den Vereinigten Staaten unter die Messe auch veranstaltet freuen sich die Unternehmen aus der Branche über einen Umsatzplus von 10% auf eine unvorstellbare Summe von 491 Milliarden Dollar 22 weitergehenden, wir haben auch hier im Digitec Podcast schon oft darüber gesprochen, die knapp bestimmte Dinge aus. Dieser Branche sind Obst Chips sind oder auch neueste Spiel Spielekonsolen schwer Anzug. Komm nicht. Jedes Handy ist immer lieferbar und im Zuge dieser eigentlich ja doch Abendbrot Innenentwicklung hat Apple in dieser CDs Woche mit seiner Marktkapitalisierung zum ersten Mal die Schwelle von 3 Billionen Dollar überschritten unglaublich und das hängt hat unter anderem damit zusammen, dass die Welt sich immer stärker digitalisiert im Homeoffice alle möglichen Dinge zusätzlich gebraucht wurden immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie da investieren müssen, aber eben auch das Produkte in denen früher gar nicht so viele Chips eingebaut haben eigentlich zu rollenden Computern werden, womit wir beim Thema Elektroauto wären und was in Las Vegas er wirklich vielleicht sogar die meisten Schlagzeilen gemacht hat, ist die Nachricht, dass Der japanische Elektronikkonzern Sony den man ja vielleicht noch von Fernsehern oder den den älteren Semestern von seinem Walkman kennt, das der den Verkauf eigener Elektroautos prüft und tatsächlich auch Prototypen nach Las Vegas mitgebracht hat, magst du dazu mal ein paar Details verraten lieber Roland.

[13:28 Speaker 2] Ja, das war ein ziemliches Ding, das war nicht unbedingt zu erwarten. Wir erinnern uns vielleicht noch vor zwei Jahren war zur Oma auf der CES und hat da überraschend Auto schon ausgepackt meinen ersten Prototypen, aber damals dachte man noch naja, das machen die jetzt vielleicht nicht, weil wir Autohersteller werden wollen, sondern vielleicht halt einfach, weil Autos sind halt nunmal mehr und mehr auch rollende Smartphones und Unterhaltung spielten immer größere Rolle und gerade wenn Autos mal autonom werden und insofern macht, vielleicht sind das. vielleicht allein, also geht weiter Produkt Sony versucht auch Auto zu entwickeln, aber nicht unbedingt um Autos zu verkaufen, aber diesmal haben sie gerade gesagt, sie meint das wirklich ernst Asian erstmal den zweiten Prototypen noch gezeigt und gesagt, sie können jetzt sogar eine eigene Tochtergesellschaft mit der sie womöglich also sie sagen immer noch womöglich Autos herstellen und da ist man schon erstmal ein bisschen baff und das ist nicht so leuchtet nicht so unmittelbar ein, weil das ist natürlich sehr auf einmal ein ganz neues Geschäftsfeld für Sony, so wie es das auf der Apple wäre, wenn denn das Apple Auto mal irgendwann kommt, also wann wird das 10 müssen und was genau so nie dazu motiviert es zu machen bin ich mir auch nicht hundertprozentig sicher bestimmt das Argument, dass das Elektronik in Autos immer wichtiger wird und damit auch Izmir Überschneidungen gibt lässt es sinnvoller erscheinen, aber es Auf jeden Fall ein sehr sehr gewagter und schon überraschender

[15:04 Speaker 1] Sony bringst du ein bisschen Technologie aus dem eigenen Film Regal mit Bildsensoren, die man die man braucht da mit Autos autonom fahren können, auf welchem Niveau auch immer das steht so ein bisschen auf der Habenseite sicherlich auch eine Design Kompetenzteam Antonia nicht absprechen. Kann lange was Sony Vorbild Vorbild sogar für Steve Jobs, aber andererseits gibt's dann auch Dinge, wo man sich wundert, weil das nicht so passt, weil Batterie Kompetenz z.b. Haben sie in der Vergangenheit auch abgegeben aus dem Konzern und und an Dritte verkauft und ja, also diesem Grunde genommen bekräftigt, dass die Überraschung mehr weil sie so ein Konzern muss er sich auch schon irgendwie überlegen, was er für ein Ausrufezeichen setzt, wenn er mit sei. Sachen nach Las Vegas wollt und also das wäre ja schon eine Blamage, wenn dann gar nichts folgen würde. Bemerkenswerterweise gibt es ja auch schon seit Jahren das Gerücht, dass Apple in der indischen Markt für Elektroautos einsteigen will nur gesehen oder gehört hat man dazu offiziell natürlich noch gar nichts ganz anders als Was Sony

[16:22 Speaker 2] ja, deswegen finde ich auf die Art der Kommunikation von Sony schon interessant, weil sie sich wirklich sehr von Apple unterscheidet, also die Passion jetzt einfach nach vorne ohne jetzt so wirklich wahnsinnig viel in der Hand zu haben, also, die haben zwei Prototypen, aber jeder kann Prototypen machen und sie sagen sogar, sie sind sich noch nicht ganz sicher, ob sie es machen wollen, aber oder nicht, aber trotzdem trotzdem machen sie das jetzt hier öffentlich Apple macht ja das Gegenteil dieses Auto Projekt dieses project Titan- Titan gibt's ja seit 2014 glaube ich, also sind jetzt fast 8 Jahre. Für uns ist sehr sagenumwoben und und ab und zu trink mal ein Detail nach außen aber Apple hat nie auch eine wirklich seine Existenz bestätigt und jetzt kommt auf einmal Sony daher und sagt wir machen das also es ist es ist interessant, wie unterschiedlich das

[17:16 Speaker 1] 2014er und bis heute wartet die Welt auf auf Apple gut, das ist die alte das ist wie alt ist Steve Jobs Strategie funktioniert nicht mehr ganz so gut wie früher schon mal das ist das Unternehmen vielleicht zu groß geworden, aber Rest Elemente sind es schon noch drin. So jetzt haben wir über Sony gesprochen mit Blick auf den Automarkt, wir haben Apple schon erwähnt mit Blick auf den Automarkt Tesla den Namen, der Name ist jetzt noch nicht gefallen, aber nehmen wir mal. Diese drei sind alles tatsächliche oder künftige Autohersteller von denen man v Jahren entweder noch nie was gehört hat oder wirklich nie geglaubt hätte, dass die in diesem Kreis aufgenommen werden könnten und gibt es aber er tatsächlich auch noch Firmen, die zum Beispiel fahrt heißen und tatsächlich aus herstellen und irgendwie gucken müssen, wie sie ihr Geschäft von dem alten Verbrennungsmotor hin in diese neue Art der Mobilität transformieren und ich habe jetzt nur weil es in Amerika ist Ford auch noch mit einem anderen Hintergedanken paar Sporthose gewählt ich jetzt auch Volkswagen und dann Daimler oder wen auch immer sagen und nennen können da na ja übrigens auch mit dem spannenden neuen Modell das jetzt in der CES Woche vorgestellt worden ist mit 1000 Kilometern Elektro Reichweite, also auch da tut sich einiges Fahrt und Volkswagen wiederum arbeiten. In verschiedenen Stellen rund um den elektrischen Antriebsstrang zusammen, aber sie sind auch Partner eines Unternehmens das eigentlich in Israel seinen Hauptsitz hat und Mobilya heißt und die haben in Las Vegas auch was spannendes vorgestellt mehrere Dinge sogar

[19:19 Speaker 2] mobile ist ja nur ein Teil von Intel seit einiger Zeit und unten Unternehmen, was auch autonome fahrt Technologien spezialisiert ist und da haben sie eben einige Sachen jetzt vorgestellt und auch das ist ja nun sehr wichtiges Gebiet, in der in der Autoindustrie das nicht so schnell voran kommt, wie wir uns das vor irgendwie ein paar Jahren noch vorgestellt hätten und oder oder wir uns die Hoffnung gemacht worden ist vor ein paar Jahren, dass wir das irgendwie schon sehr sehr bald sehen das Auto autonom unterwegs sein werden. Der Zwischenzeit gab es viele enttäuschte Hoffnungen viele Ankündigungen, aber auch viele enttäuschte Hoffnungen Unternehmen sind aber trotzdem immer noch. Wild entschlossen in in das Gebiet zu investieren nicht mehr fort und und VW und dann im Verbund mit mit Mogelei General Motors z.b. Die hatten die auch

[20:24 Speaker 1] Die geht's auch

[20:25 Speaker 2] noch die gibt's auch noch man sollte wirklich also gerade eine der Muse von von der Messe für mich war, also abgesehen mal von vom Sony Auto, also alles spannend aber auch die alteingesessenen und Wade auch GM und Ford Blasen schon zur Offensive GM hat schon einige ganz spannende Sachen gesagt, die Vorstandsvorsitzende Mary Barra hat gesagt GMV sich zu womöglich noch Mitte des Jahrzehnts dieses Jahrzehnts schon mit dir dieses Jahrzehnt autonomes Auto im Angebot zu haben, bringt er

[21:00 Speaker 1] Also ein vollständig fahrendes autonomes, also er vollständig autonom fahrendes Autonomus.

[21:10 Speaker 2] Ja,ja also so war das zu verstehen. Also,das klingt sehr ambitioniert, ich weiß auch nicht, ob ich

[21:12 Speaker 1] also level for , no?

[21:13 Speaker 2] sie hat keine Zahl wirklich genannt, aber das ist dann schon nach sehr vollständig oder weitgehend autonom. So wie sie's kommentiert hat GM arbeitete auch an Personal. AG Tochtergesellschaft die Roboter Taxiflotte machen. Will Cruise heißt die und das gilt so als deren großer Hoffnungsträger auf dem Gebiet autonomes fahren, aber diesmal hat Mary Barra ihm auch gesagt, sie wollen schon auch solche Autos verkaufen wirklich an Endverbraucher und das nicht nur als Dienstleistung anbieten fand fand ich sehr spannend. MTM hat auch eine riesen Offensive mit Elektroautos angekündigt in in dieser Woche, die haben den elektrischen Pickup vorgestellt und in Amerika wie du das ja weiß, Carsten sind Pickups eine extrem extrem wichtige Kategorie dieser spezielle pick up von DM ist das meistverkaufte Autos des Unternehmens, insofern ist, das ist das wahnsinnig Richtig und in der Kategorie haben diese alteingesessenen Unternehmen GM und Ford könnte ich mir vorstellen auf die besten Chancen Punkte gegen Tesla zu machen, weil dafür sind sie wirklich bekannt. Jeder weiß dass Ford und GM super super Pickups herstellen und und auch super große SUVs und und und da könnte sich eine Tür auch in die Elektromobilität für die öffnen mehr vielleicht als früher als für andere Autos, also jedenfalls

[22:39 Speaker 1] ja da die Kompetenz haben vielleicht ist das müsste man vielleicht für die deutschen hören und höre auch noch mal deutlich unterstreichen während in Deutschland seit dem ich denken kann der Volkswagen Golf das Auto mit dem höchsten Zulassungszahlen ist es das in Amerika, solange ich denken kann der Ford F150 pick up Truck in amerikanische Golf.

[23:11 Speaker 2] Richtig ja, oder auf der kommt jetzt in der elektrischen Version und Ford hat diese Woche gesagt auch sehr bemerkenswert, dass sie die Produktionskapazitäten dieses elektrischen F150 der in diesem früher kommen soll, die jährlichen Kapazitäten verdoppeln wollen, weil es so viele Reservierungen gibt, das ist schon interessant und nicht selbstverständlich, weil das zeigt. Ja nun, wenn das wirklich stimmt mit dieser Reservierungscode das dass sie vielleicht wirklich eine Chance haben, also es muss ich alles immer nur Tesla sein.

[23:39 Speaker 1] A.nö....Zumal man braucht halt doch auch immer noch Fabriken für diese Autos und das zumindest haben sie sauer herstellerjahr und also zumindest eine gewisse Produktions Expertise was ja, auch, wenn wir noch mal zur Sony zurückspringen auch noch einen spannender wird wohl, die das Auto überhaupt bauen lassen würden Bayern am Auftrag Fabrikanten, wo jetzt ist es Prototyp Modell z.b. Von Magna Steyr gekommen ist oder eben selbst und der Aufbau Ei. Der Fabriken das hat ja nun jetzt Elon Musk mit Tesla auch schon mehrfach gezeigt es jetzt so einfach auch nicht und natürlich auch einen sehr kapitalintensiv ist Geschäfte klar in dem Moment wurde klassische Industrie die Modelle hat kommen Sie natürlich auch ein bisschen bisschen wieder in die in in eine vorteilhaftere Rolle könnte man vielleicht sagen

[24:32 Speaker 2] und die dauern auch Fabriken, wie blöd GM und Ford, das sieht man nur nicht so mit weil man immer nur an die neuen Tesla gigafactory denkt oder davon hört, also die bauen beide mehrere batteriefabriken in den in den USA

[24:44 Speaker 1] und ich glaube, also dieser Mustang mach Eder ja hier zumindest in Europa das einzig verfügbare vollständige Elektroauto von Ford ist, der kommt aus Mexiko aus einer Fabrik, die vorher sicherlich auch was anderes gemacht hat, wenn sie überhaupt nicht tatsächlich auch nur dafür gebaut worden ist, das weiß ich jetzt gar nicht, aber jedenfalls ist es natürlich auch nichts, was bei Ford in Köln vom Band läuft dieses Model und zeigt halt auch natürlich Investitionen der Fall der jüngeren Vergangenheit

[25:15 Speaker 2] ja, überings wir sprechen über Autos, Elektroauto und autonome Autos, vielleicht können wir auch ganz kurz über autonome Traktoren sprechen, auch wenn sich das vielleicht jetzt ein bisschen komisch anhört, aber dann

[25:28 Speaker 1] nein also wir sind ja hier in Deutschland, wie du weißt mit der Firma Claas ganz wunderbar aufgestellt, was Landmaschinen angeht, aber ich glaube du willst ja wahrscheinlich gar nicht über class reden

[25:40 Speaker 2] Nä über john dir reden und das

[25:43 Speaker 1] ee das ist ja der Wettbewerb.

[25:44 Speaker 2] Ja, Tut mir leid, aber die haben wirklich schönen Aha-Moment gesorgt auf auf dieser Messe mit meinem vollständig autonomen Tactor und weil wir ja seit Jahren auf vollständig autonome Autos warten, um sie nicht kriegen ist es ja schon bemerkenswert, dass du jetzt auf einmal in vollständig autonomes Faktor haben ist natürlich auch ein bisschen leichter auf so einem riesigen Maisfeld in in den USA gibts weniger Hindernisse und Verkehr und Fußgänger als 30 Autos gegenüber,

[26:16 Speaker 1] Ich wollte gerad sagen der muss sich auf einen deutschen Mini Acker erstmal beweisen,

[26:20 Speaker 2] dass er ja also das Ding ist auch so riesig, das ist womöglich sehr auf den amerikanischen Markt zugeschnitten, aber auf jeden Fall sehr bemerkenswert und die hatten wirklich sehr sehr eindrucksvolle Demos und Diesel Traktoren sollen so sagen sie den Bauern wirklich erlauben, dass sie die Traktoren zum Feld bringen und sie dann vielleicht also kurz nur übers über Smartphone konfigurieren und fahren Sie los schicken und dann können wir woanders hin überall gehen so einem anderen Feld oder gehe nach Hause und der Traktor macht dann seine Arbeit ganz alleine auf dem Feld wie von Geisterhand, das fand ich wirklich irre

[26:59 Speaker 1] kommen wir sowas ja so oder so, also, wenn wenn Autos in absehbarer Zeit daneben doch autonom durch einer sehr komplexen Straßenverkehr. Navigieren, warum sollte das auf Feldern nicht mit nicht möglich sein, also rund um die Agrarwirtschaft Ägypten sich natürlich durch digitale Technologien und künstlicher Intelligenz in der Verbindung mit Wetter Analysen noch ganz faszinierende neue Dinge, die mir vielleicht auch eine gute Nachricht für die Menschheit beinhalten

[27:32 Speaker 2] auf jeden Fall und die Landwirtschaft leidet ja unter einem ganz erheblichen Personalmangel auch und insofern ist Automatisierung in diesem Bereich wahrscheinlich noch wünschenswerter als anderswo, wo man doch immer auch die Sorge äußert, dass ersetzen Arbeitskräfte Roboter ersetzen Arbeitskräfte, aber in der Landwirtschaft viel sie einfach, sie werden händeringend gesucht, also insofern wenn sich solche Prozesse automatisieren lassen, dann ist das vermutlich eine gute Sache,

[28:04 Speaker 1] also er das tut jetzt eigentlich überhaupt nichts zur Sache im Digitec Podcast, aber und und dort. Die sich mit Landwirtschaft wirklich auskennen denken sich wahrscheinlich auch. Naja, also, da hat er wieder was gesehen, das ist ja gar nichts Neues. Ich weiß, es ist gar nichts Neues, aber wenn man zu einem wirklich nachhaltig und modernen produzierenden landwirtschaftlichen Betrieb fährt, der Kühe hat die wirklich nachhaltig betreut werden und im besten Sinne freundlich, dann ist es natürlich schon jetzt so, dass diese Kühe dann zum Melken gehen zu dem automatischen Melkroboter, wenn sie Lust dazu haben gemolken zu werden und nicht nach irgendeinem festen Fahrplan und dann funktioniert es alles vollautomatisch, das kann man auch in Hessen schon in vielen vielen vielen Betrieben sich anschauen und wer es noch nicht gesehen hat und ich denke, es sind dann doch viele die es noch nicht gesehen haben wir mal die Gelegenheit hat das anzugucken ist schon sehr sehr sehr cool mal abgesehen, davon ist es Seekühe. Natürlich danach auch selbst zu so einer Art Waschanlage zum abschrubben gehen können und ähnliches mehr und genau dafür wurde, deswegen fällt mir das gerade ein Wort man natürlich keine Menschen machen und ich hatte das Gefühl, es war ein wirklich glückliche Kühe, insofern trägt diese Technologie dann an der Stelle auch wirklich zur Verbesserung von Verhältnissen bei für den Bauern für ein Landwirt einerseits aber auch für sein Vieh und das ist dann ja doch eigentlich schön zu beobachten. Genau sag mal so ganz klassische Sachen die neue Chips, neue Laptops irgendwie solche Dinge spielt das in Las Vegas überhaupt noch eine Rolle oder nutzen die Hersteller dafür so ihre eigenen Haus messen und führen das einfach an, wann es Ihnen beliebt.

[30:01 Speaker 2] Ja

[30:01 Speaker 2] doch spielt schon eine Rolle auf jeden Fall. Also es gab sowohl von Nvidia im Unternehmen das ja mittlerweile auch fast eine Billion wert des

[30:10 Speaker 1] Ja, faszinierend und Grafikkartenhersteller eigentlich

[30:14 Speaker 2] genau, eigentlich mittlerweile kennst ihn ganz an ganz andere Dimension genau Nvidia AMD Intel am alle Sachen vorgestellt, also erhalten neue neue bessere leistungsfähigere Chips address spiel auf jeden Fall noch eine Rolle, ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass das jetzt etwas dabei war, was so bahnbrechend war, dass es jetzt zu den Top 3 Highlights der Messe gehören würde, aber es spielt definitiv ne? Rolle noch, aber richtig ist schon die CDs der der Name steht ja eigentlich für Consumer Electronics Show MS es gibt schon immer mehr Sachen, die die sehr weit weg vom Konsum erscheinen, deswegen sagen die Messeveranstalter auch gar nicht mehr selber Konsum electron. Wirklich wichtig, dass ich nur noch das Kürzel CS verwenden und nicht das sieht man, also, wenn man ebenso Sachen die autonome Traktoren sieht oder oder Raumfahrt war in diesem Jahr zum ersten Mal ein größeres Thema, das wird alles schon bisschen abseitig verglichen damit wie die CS früher mal aussah, also, dass das Bild hat sich hier sehr verändert,

[31:33 Speaker 1] also Raumfahrt wundert mich überhaupt nicht, weil das ist natürlich auch eine riesen Thema geworden. War auch schon mehrfach Zimmer. Hier kann man alles in den entsprechenden Folgen nachhören auch im Digitec Podcast auffallend bei den Chips denke ich ist dass das was zwischen AMD und Intel passiert, wo früher ja doch jeder Interessierte so mehr oder weniger sagen konnte wo wo sind die denn gerade, das ist dann nur noch was für Experten ist da haben diese Unternehmen meines Erachtens auch wirklich einen riesigen vermarktungs Fehler gemacht, also das Innenzelt Architektur älter Lage heißt oder in der 13. Generation irgendwelche Core Prozessoren jetzt vorgestellt werden, da muss man echt schon in Feinschmecker sein, also marketingstrategische wie ich finde ein einziges Disaster, irgendwie kann man mitbekommen, dass Intel offenbar gegen AMD so ein bisschen ins Hintertreffen geraten ist, aber welchen Chip man das genau zuzuordnen hätte oder so schwierig schwierig ja, während Apple mal wieder zeigt wie es geht, wenn es überhaupt irgendwas gibt, was eine breitere Masse interessiert ist, dann waren Apple, den m2. Schiff vorstellt nachdem in der man sitzt schon so ein großer Erfolg war und also wenn dann der ganze Fokus von Leuten, die sich für das Thema interessieren und plötzlich sich um schwenkt auf einen Anbieter, der auf diesem Markt vorher überhaupt keine Rolle gespielt hat, dann kann man halt aber mal sehen, was auf dieser in diesem Technologie Segment immer wieder möglich ist auch das. Luisa, hat jemand der jetzt seit mehr als zwei Jahrzehnten über Technologie schreibt nicht das sind das ist jetzt aus solchen angestammten Feldern funktioniert ist es immer wieder faszinieren.

[33:20 Speaker 2] Apple ist natürlich schon in der in der guten oder besseren Ausgangsposition als Chips Spezialisten als integriertes Unternehmen, deshalb gleich auch demonstrieren kann wie das Inhalieren schicken Gadgets funktioniert, also, insofern ist das Färben bisschen leichter den den unmittelbaren Nutzen für die Verbraucher darzustellen als jetzt für einen reinen Chip Spezialisten

[33:41 Speaker 1] ja schon, aber du weißt halt eben auch nicht mehr wie diese Chips. Hi, also früher ganze Zeit. Ich weiß, wann er Zeit schon wieder vom Krieg ja, dass er das man wusste, dass man Pentium sowieso einfach irgendwie besser war, als dann als einen Namen Celeron Chip ja so ja, das hatten die ja schon irgendwie hingekriegt und jetzt Ist es so, dass du einen Intel Eiselfen Chip haben kannst und trotzdem hat Microsoft keine Lust den freizuschalten für das neueste Betriebssystem, dass die haben und du fragst dich was denn da los und du blickst es einfach nicht mehr und ich glaube schon, dass das ein Problem ist wird für diese Hersteller

[34:27 Speaker 2] ja oder er führt ja gerade Intel schon als als marketingtechnisch schon sehr versiert. Also wir alte kann ja noch Intel inside und dass das bedeutete ja wirklich was also, vielleicht haben wir da wirklich so ein bisschen, dass das Gespür auch verloren Leuten näher zu bringen Leuten Geschichte zu erzählen,

[34:46 Speaker 1] also ganz bestimmt, da müssen sie wirklich wieder aufholen, aber das gesagt haben weiß ich auch nicht, wie viele Leute überhaupt noch mitkriegen, dass der Windows 11 Einführung stattgefunden hat. War auch das also Markus auf das natürlich super erfolgreich. Rechner aber es ist eigentlich dein uns fast auch egal, ob man jetzt einen Zehner oder einen Elfer System oder was auch immer auf seinem Rechner hat er so aufregen muss an das glaube ich auch nicht mehr so richtig so richtig eine gute Idee ist es auch nicht war da auch da hat Apple den Schneid abgekauft ihr also wie gesagt Microsoft habe ich wohl anders als jetzt z.b. Interesse sehr sehr viel richtig gemacht wird muss man dafür schon auch sagen, also der Umbau zu einem Klaus Unternehmen unser Land der Laden natürlich super funktioniert ist

[35:42 Speaker 2] Microsoft Handy nicht beklagen im Moment zweieinhalb Millionen glaube ich.

[35:48 Speaker 1] Ja. Ja, also das klar so weitergeht wird, wenn andere bald in diese drei Billionen Liga aufsteigen Meta facebook ist auch noch eine Möglichkeit, dass die in die Region klettern ja. Wie lange bist du noch in Las Vegas?wann machst du dich auf die Rückreise ?

[36:11 Speaker 2] noch einige Stunden

[36:14 Speaker 1] nur noch einige Stunden, also, wenn wir den Podcast sozusagen zu den Hörern Fragen, dann bist du schon wieder in New York früher hast ja so, dass man das alles irgendwie dann holterdiepolter verbinden musste mit einer Automesse in Detroit, aber die Zeiten sind ja definitiv vorbei

[36:32 Speaker 2] genau, was ist denn aus dir geworden

[36:34 Speaker 1] ja,quasi sa you tell me mein liebe

[36:34 Speaker 2] North America 2019 letzten Mal statt vor drei Jahren, dann sollte sie weil das damals schon nicht mehr so leicht war und viele Unternehmen wollte nicht mehr ausstellen und und Automessen hatten damals schon Problem vor der Pandemie Pandemie gerade deutsche Unternehmen kam nicht und dann haben die erstmal überlegt, dass sie die Messe in den Sommer verlegen erinnern. Juni, das wollen wir dann 2020 Aber dann kam die Pandemie, also viele da flach und 2021 schieße auch wieder flach und in diesem Jahr ist aber doch angedacht sie wieder stattfinden zu lassen, ich glaube im Moment des September angedacht, aber bis nach daraus wird muss man sehen. Also es ist nicht offiziell für tot erklärt, aber aber es wird bestimmt schwer,

[37:26 Speaker 1] sie liegt auf der Intensivstation, wieso manche Messe und damit der keine Missverständnisse aufkommen. Grundsätzlich freuen wir uns natürlich, wenn diese Veranstaltung wieder in Schwung kommen, weil sie schon für die Branche wichtig sind und für Journalisten natürlich auch immer wieder spannende Aspekte für die Berichterstattung bieten mal ganz abgesehen davon von den Arbeitsplätzen sie in den Messegesellschaften natürlich auch vorhanden sind und hoffentlich nicht verloren gehen. Ja, wir haben in diesem Podcast darüber gesprochen, wieso die Stimmung in den Hotels und im Congress Center. In Las Vegas ist rund um die Elektronikmesse CES Sie in diesem Jahr dann doch wieder in Präsenz stattfindet trotz Corona wegen Corona viel Innovatives gezeigt wird was möglicherweise eine Markt Chance hat vielleicht aber auch nicht aber ganz bestimmt dann wieder andere inspiriert, die vielleicht in der übernächsten großen Erfolg daraus machen, z.b. Auf dem Gesundheitsmarkt, wenn haben darüber geredet, dass der alle mit Spannung erwarten können, ob aus den Sony Ankündigungen rund um den Verkauf eigener Elektroautos tatsächlich noch etwas folgt, was dazu führt, dass man dieses Unternehmen möglicherweise wieder ganz neu betrachten muss wissen das Internet auch noch irgendwie Chips macht, die man vielleicht nicht mehr kennt, aber auch ein Tochterunternehmen hat das Model a heißt und mit allen möglichen. Unifa Zahlen rund um Hilfe im Straßenverkehr befasst ist z.b. Einparkhilfen autonomes fahren etc. Die machen einiges Neues. neuen Chip aber auch vertiefte Partnerschaften mit Ford und Volkswagen und ja last but not least wissen wir jetzt wie es mit der Automesse in Detroit vielleicht und vielleicht auch nicht weiter geht. Ganz bestimmt wird wohl an linda das für uns weiter im Auge behalten und für die Leserinnen und Leser der FAZ aufbereiten in allen vielen Dank für Ihre Treue zum FAZ Digitec Podcast mit seinem stetig steigenden Zuhörer Zahlen, darüber freuen wir uns sehr an die Texte von Roland und vielen Kollegen. vielen anderen Kollegen, die über Technologie und Autos und alles was rollt Schreiben finden Sie auch in unserer FAZ. E-Tech app in der auch alle Podcast Folgen zum nachhören zu finden sind. ja lieber Roland, ich wünsche dir einen möglichst angenehmen Rückflug an die Ostküste. Bleib gesund halt dich von Omikron fern und vielen vielen Dank, dass du dir noch die Zeit genommen hast, bevor du zum Flughafen worüber düst um mit uns über deine Eindrücke aus Vegas zu reden

[40:38 Speaker 2] sehr gerne vielen Dank und wir haben wir ja alle auch kostenlose gratis Test zur Verfügung bekommen alle gestellten am Anfang entfernen, das hat geholfen

[40:46 Speaker 1] Du gab schon negativ

[40:48 Speaker 2] Ja, ja, alles gut,

[40:50 Speaker 1] sie wird auch liebe hörerinnen und hörrr jedenfalls in der sich bleiben Sie gesund bis zur nächsten Woche. Tschüss.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Knop, Carsten
Carsten Knop
Herausgeber.
Twitter
Autorenportät / Lindner, Roland
Roland Lindner
Wirtschaftskorrespondent in New York.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE