<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Sommer, Sonne, Risiko

Wie man sich vor Hautkrebs schützen kann

Von Lucia Schmidt
Aktualisiert am 28.07.2020
 - 13:48
Der F.A.Z. Gesundheitspodcast mit Lucia Schmidt
Podcast starten       PODCAST STARTEN
Immer mehr Menschen erkranken an Hautkrebs, auch junge. Das liegt unter anderem daran, dass die meisten die Zeit, die sie ungeschützt in der Sonne verbringen können, völlig überschätzen. Ein Hautarzt klärt auf.

Die Zahl der Hautkrebserkrankungen in Deutschland steigt noch immer an. Der größte Risikofaktor, einen solchen zu entwickeln, ist die Sonneneinstrahlung. Wie man seine Haut schützt, nicht nur vor Sonnenbrand, sondern auch vor langfristigen Lichtschäden, klären wir im Podcast. Sonnencreme ist dabei nämlich längst nicht das Einzige, was man nutzen sollte. Vor allem auch der regelmäßige Besuch beim Hautarzt kann im wahrsten Sinne des Wortes Leben retten.

Weitere Beiträge aus unserem Gesundheitsressort finden Sie hier.

Weitere Folgen des F.A.Z. Gesundheitspodcasts finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen zum Podcast? Dann schreiben Sie uns doch an podcast-gesundheit@faz.de.

Quelle: F.A.Z.
Lucia Schmidt - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Lucia Schmidt
Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.