F.A.Z. Podcast für Deutschland

Mein Opa war ein Kriegsverbrecher

Von Timo Steppat
22.03.2021
, 17:37
Ein F.A.Z.-Redakteur recherchiert die Geschichte seines Großvaters und erfährt, dass der früher Teil der Holocaust-Mordmaschine war. Über Familiengeheimnisse und ihre späte Aufarbeitung.

Lorenz Hemicker hat der Zweite Weltkrieg, hat das Grauen der Nationalsozialisten schon als Kind interessiert. Einmal, im Auto, auf dem Weg nach Hause, sprach er mit seinem Vater darüber. Sie kamen auf den Großvater Ernst zu sprechen. Der soll sich „verdient gemacht haben“, sagte der Vater im ironischen Tonfall. Ernst Hemicker war bei der SS, wurde nach dem Krieg wegen der Beihilfe zum Mord in 25.000 Fällen angeklagt - wurde jedoch nie verurteilt. In der Familie hieß, Ernst hätte all das später bereut, reinen Tisch gemacht. Das klingt, als sei er beinahe aus Versehen zum Täter geworden.

Heute ist Lorenz Hemicker mein Kollege, er ist Politikredakteur bei der FAZ. Und er hat die Geschichte von seinem Großvater monatelang recherchiert. Was er dabei herausfand, passt nicht zu dem, was in der Familie über den Opa verbreitet wurde.

Der F.A.Z. Podcast für Deutschland ist der tägliche Podcast der F.A.Z zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie hier.

Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple Podcasts, Spotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Podcast für Deutschland“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App.

Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Steppat, Timo
Timo Steppat
Redakteur in der Politik.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot