F.A.Z.-Podcast für Deutschland

Was Joe Biden in drei Monaten erreicht hat – und worin er seinem Vorgänger Trump ähnelt

Von Timo Steppat
21.04.2021
, 17:31
Wieso sich Rassismus und Polizeigewalt schwer bekämpfen lassen, wie die Corona-Hilfen zu einem Ausbau des Sozialstaates führen – und wieso in Biden mehr Trump steckt als man denkt.

Seit dem 20. Januar, seit ziemlich genau drei Monaten ist Joe Biden Präsident der Vereinigten Staaten. Er hat ein Land in einem katastrophalen Zustand übernommen. Viele Menschen sind an Corona gestorben, noch viel mehr haben ihre Arbeit verloren – die soziale Ungleichheit im Land ist noch größer geworden. Darüber will ich heute im Podcast sprechen. Über das, was Präsident Biden schon erreicht hat und was er noch erreichen will.

Zwei der großen Probleme der Vereinigten Staaten sind der Rassismus und die Polizeigewalt. Im Prozess gegen den Polizisten, der den Afroamerikaner George Floyd bei einer Polizeikontrolle getötet hat, ist jetzt das Urteil gefallen. Amerika-Korrespondent Majid Sattar berichtet aus Minneapolis und Amerikanistik-Professor Simon Wendt spricht über die Erfolgsaussichten der „Black Lives Matter“-Bewegung.

F.A.Z.-Amerikakenner Klaus-Dieter Frankenberger erklärt, wieso dem Land nach den Biden-Reformen eine rosige Zukunft bevorsteht und wieso Biden die Wirtschaftspolitik seines Vorgängers in Teilen fortführt.

Der F.A.Z. Podcast für Deutschland ist der tägliche Podcast der F.A.Z. zu den relevantesten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer um 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Alle Folgen finden Sie hier.

Sie können den Podcast ganz einfach bei Apple Podcasts, Spotify oder Deezer abonnieren und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „F.A.Z. Podcast für Deutschland“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App.

Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Steppat, Timo
Timo Steppat
Redakteur in der Politik.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot