F.A.Z. Wissen – der Podcast

Frühwarnsystem für gefährliche Corona-Mutanten?

Von Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl
06.05.2020
, 15:26
Das neue Coronavirus vermehrt sich weiter rasend schnell und zieht um die Welt. Dabei verändert es sich genetisch. Die Suche nach neuen Mutationen im Virenerbgut läuft auf Hochtouren, täglich werden Tausende Sars-CoV-2-Genome entschlüsselt und Mutanten getrackt. Wie gefährlich sind solche Virenstämme?

„F.A.Z. Wissen – der Podcast“ ist auch auf ITunes, Spotify, Deezer, Google Podcast abrufbar. Abonnieren Sie dort und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „FAZ Wissen“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App.

Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

Unsere Paper für diesen Podcast:

Unsere besprochenen Paper:

Korber B. et al, 2020, bioRxiv, "Spike mutation pipeline reveals the emergence of a more transmissible form of SARS-CoV-2"

(Preprint, noch ungeprüfte Originalpublikation)

Lanjuan Li et al, 2020, MedRxiv, "Patient-derived mutations impact pathogenicity of SARS-CoV-2"

(Preprint, noch ungeprüfte Originalpublikation)

Außerdem ein Überblick in unserem FAZ-Artikel "Das verwunschene Virus", auch online auf FAZ.NET mit dem Titel: "Wohin driftet die Pandemie?"

Quelle: F.A.Z.
Joachim Müller-Jung- Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Joachim Müller-Jung
Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.
Twitter
Autorenbild/ Sybille Anderl
Sibylle Anderl
Redakteurin im Feuilleton.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot