F.A.Z. Wissen – der Podcast

Gibt es mit Covid-19 immer mehr Langzeitkranke?

Von Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl
19.11.2020
, 09:05
Vorbei ist nicht vorbei: Was man inzwischen über Corona-Infizierte weiß, die monatelang an den Folgen der Infektion leiden – und oft nicht einmal schwer erkrankt waren. Aktuelle Paper und Thesen zu „Long-Covid“.

F.A.Z. Wissen – der Podcast“ ist auch auf iTunes, Spotify, Deezer, Google Podcast abrufbar. Abonnieren Sie dort und verpassen so keine neue Folge. Natürlich sind wir auch in anderen Podcast-Apps verfügbar, suchen Sie dort einfach nach „FAZ Wissen“. Ebenfalls finden Sie uns in der FAZ.NET-App.

Alle unsere Podcast-Angebote finden Sie hier.

Die Veröffentlichungen zu diesem Podcast:

Selbsterfahrungsbericht eines Intensivmediziners: Jeffrey Siegelman, JAMA, 2020, "Reflections of a COVID-19 Long Hauler"

Aktueller FAZ-Artikel (mit weiterführenden Beispielen aus der Kardiologie): Nicola von Lutterotti, "Das Drama danach"

Klinische Nachsorge: Vineet Chopra et al, Annals of Internal Medicine, 2020, "Sixty-Day Outcomes Among Patients Hospitalized With COVID-19"

Long-Covid-Symptome: Carole Sudre et al, medRxiv, 2020, "Attributes and predictors of Long-COVID: analysis of COVID cases and their symptoms 1collected by the Covid Symptoms Study App"

Zum Erschöpfungssyndrom: Liam Townsend et al, PlosOne, 2020, " Persistent fatigue following SARS-CoV-2 infection is common and independent of severity of initial infection"

Quelle: FAZ.NET
Joachim Müller-Jung- Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Joachim Müller-Jung
Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.
Twitter
Autorenbild/ Sybille Anderl
Sibylle Anderl
Redakteurin im Feuilleton.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot